Google Stadia - SEGA vorerst mit einem Game dabei...

Hier wird über Videospiele im Allgemeinen diskutiert. Egal für welches System.
Benutzeravatar
mickschen
Hobbynekromant
Beiträge: 964
Registriert: 09.04.2006, 14:02

Google Stadia - SEGA vorerst mit einem Game dabei...

Beitragvon mickschen » 27.08.2019, 13:58

Hi Leute,

bislang habe ich 2-3 Posts in dem Off Topic Thread darüber gelesen aber habe gerade mal etwas gegoogelt und selbst SEGA ist mit am Start von Google Stadia dabei. Und zwar mit dem Football Manager.

https://store.google.com/product/stadia ... rs_edition

Hier mal eine Liste der Publisher und ersten Games zu Start des Google Dienstes:

Bethesda, Bungie, Codemasters, Deep Silver, SEGA, Square Enix, 2K Games, THQ und Ubisoft

Assassin’s Creed Odyssey (Action-RPG, Ubisoft, 2018)
Attack on Titan 2: Final Battle (Action, Omega Force, 2019) [neu]
Baldur’s Gate 3 (RPG, Wizards of the Coast, tba.)
Borderlands 3 (FPS, 2K Games, 13. September 2019)
Cyberpunk 2077 (Action-RPG, CD Projekt RED, 2020) [neu]
Darksiders Genesis (Action-RPG, THQ Nordic, tba.)
Destiny 2 (FPS/MMO, Bungie, September 2017; erstes Gratis-Spiel mit Google Stadia Pro)
Destiny 2: Shadowkeep Expansion (FPS/MMO, Bungie, Oktober 2019) [neu]
Destroy All Humans! (Action-Adventure, THQ Nordic, 2020) [neu]
DOOM (FPS, Bethesda, 2016)
DOOM Eternal (FPS, Bethesda, 22. November 2019)
Dragon Ball Xenoverse 2 (Kampfspiel, Bandai Namco Entertainment, tba.)
Farming Simulator 19 (Simulation, Focus Home Interactive, 20. November 2019)
Final Fantasy XV (Action-RPG, Square Enix, 2016)
Football Manager 2020 (Simulation, Sega, tba.)
Get Packed (Coop-Game, Coatsink, tba.; Exklusivtitel für Google Stadia)
GRID (Rennspiel, Codemasters, tba.)
GYLT (Puzzle-Adventure, tba., tba.; Exklusivtitel für Google Stadia)
Just Dance 2020 (Musikspiel, Ubisoft, 5. November 2020)
KINE (Plattformer, Gwen Frey, 2019) [neu]
Marvel’s Avengers (Action-Adventure, Square Enix, 15. Mai 2020)
Metro Exodus (FPS, Deep Silver, 2019)
Mortal Kombat 11 (Kampfspiel, Warner Bros. Entertainment, tba.)
NBA 2K20 (Sportspiel, 2K Sports, tba.)
Orcs Must Die! 3 (Tower-Defense, Robot Entertainment, tba., Stadia Exklusiv) [neu]
Rage 2 (FPS, Bethesda, 2019)
Rise of the Tomb Raider (Action-Adventure, Square Enix, 2015)
Samurai Shodown (Kampfspiel, Athlon Games, tba.)
Shadow of the Tomb Raider (Action-Adventure, Square Enix, 2018)
SUPERHOT (Ego-Shooter, Superhot Team, 2016) [neu]
The Crew 2 (Rennspiel, Ubisoft, 2018)
The Elder Scrolls Online (MMORPG, Bethesda, 2014)
Thumper (Musikspiel, Drool, 2016)
Tomb Raider Definitive Edition (Action-Adventure, Square Enix, 2014)
Tom Clancy’s Ghost Recon Breakpoint (Taktik-Shooter, Ubisoft, 4. Oktober 2019)
Tom Clancy’s The Division 2 (Taktik-Shooter, Ubisoft, 2019)
Trials Rising (Rennspiel, Ubisoft, 2019)
Watch Dogs: Legion (Action-Adventure, Ubisoft, 6. März 2020)
Windjammers 2 (Sportspiel, DotEmu, 2019) [neu]
Wolfenstein: Youngblood (FPS, Bethesda, tba.)

Quelle: Liste von http://www.pc-magazin.de

Hier ein Auszug aus einem Wickipedia Artikel, recht kurz und knapp beschrieben:

Als Cloud-Gaming-Service bedarf Stadia außer der Internetverbindung und der Unterstützung für den Google Chrome keiner speziellen Geräte. Stadia verwendet YouTubes Streaming-Funktion. Diese wird als Erweiterung vom bloßen Zuschauen eines Livestreams verstanden. So deutet Phil Harrison von Google den Namen Stadia (Plural von Stadion) als Sammlung von Unterhaltung, vor der Zuschauer sich zurücklehnen und zusehen oder aktiv daran teilnehmen können.[2]

Da Google weltweit verteilt Rechenzentren betreibt, soll Stadia im Vergleich zu Projekten wie OnLive, PlayStation Now und Gaikai schnellere Antwortzeiten ermöglichen, da viele Spieler geografisch in der Nähe eines Rechenzentrums liegen würden. Stadia unterstützt das Streaming von Spielen mit HDR mit 60 Bildern pro Sekunde und 4K-Auflösung. Es wird prognostiziert, dass zukünftig auch eine Auflösung von 8K bei 120 Bildern pro Sekunde erreicht werden kann.[2] Nach der Anmeldung kann man Spiele starten, ohne neue Inhalte auf sein persönliches Gerät herunterladen zu müssen. Spieler können mit Stadia ihre Sitzungen aufnehmen oder auf YouTube streamen. Die Zuschauer solcher Streams, die den Dienst abonnierten, können Spiele direkt aus dem Stream mit dem gleichen Speicherzustand starten, den sie zuletzt aufgerufen haben. Obwohl Stadia mit jedem USB-Controller der HID-Klasse funktioniert, entwickelte Google einen eigenen Controller, der sich über Wi-Fi direkt mit dem Rechenzentrum verbindet, in dem das Spiel läuft, um schnell reagieren zu können.[2] Während der GDC 2019 bestätigte Google, dass der Controller auch über den Google Assistant verfüge, der automatisch hilfreiche YouTube-Videos zu dem Spiel sucht, das man gerade spielt



Was ich aus euren Posts rauslesen konnte ist, dass ihr dem ganzen nicht viel Vertrauen schenkt. Ich wahrscheinlich auch nicht, nutze aber auch Android als Betriebsystem auf meinem Smartphone und TV und würde wahrscheinlich das eine oder andere Game mal testen, denn ich denke dass die Jungs und Mädels von Google da schon was schickes auf die Beinen stellen konnten. Kann natürlich auch alles in die Hose gehen und Miese abwerfen, wird man sehen. Ich finde die Idee halt schon ein wenig reizvoll. Chromcast Ultra ab in den TV, Controller an und go. Das ganze ist sehr mobil, man hat alles online gepseichert usw. Aber bringt halt auch die Nachteile eines reinen Online-Dienstes mit sich.
Seitdem SEGA keine Konsole mehr raus bringt bin ich aeh leicht komisch geworden :D Von daher würde ich dort schon gerne mal reinschnupper. Ob mir das 129€ inkl Controller, Chromecast Ultra & 3 Monate Pro Abo Wert sind, ...

Bin natürlich auch gespannt was SEGA noch drauf werfen wird...
Zuletzt geändert von mickschen am 30.08.2019, 11:15, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Stardragon
Leibhaftiger Dreamcast-Fanatiker
Leibhaftiger Dreamcast-Fanatiker
Beiträge: 6050
Registriert: 12.10.2013, 00:42
Spielt seit: 1990
Kontaktdaten:

Re: SEGA @ Google´s Stadia

Beitragvon Stardragon » 27.08.2019, 22:14

Völlig falscher Bereich. Also, nur weil Sega da auch irgendwie Spiele rein packt hat das ganze Thema nichts bei Sega Allgemein zu suchen. Sonst wäre such die XBox hier und jede ander Plattform, auf der Sega Spiele veröffentlicht. Bitte entsprechend verschieben lassen.

Wie Du außerdem bemerkt hast, haben wir das Thema bereits an anderer Stelle. Wäre schön, wenn Du Dich da einfach konstruktiv beteiligen könntest, anstatt den nächsten Thread aufzumachen, indem Du Herstellerwerbung rein kopierst.

Sorry, aber manchmal nervt es wirklich. Bitte NICHT hier jetzt auch wieder jede Werbung rein posten, sondern vielleicht mal wirkliche eigene Erfahrungen. Nachdem das Ding verschoben wurde.
Meine Sammlung
Meine VMU-Sammlung
Gelegentlich gebe ich Einblicke in meine Gedanken und mein Tun auf Twitter:
https://twitter.com/DracoAstra

Benutzeravatar
mickschen
Hobbynekromant
Beiträge: 964
Registriert: 09.04.2006, 14:02

Re: SEGA @ Google´s Stadia

Beitragvon mickschen » 28.08.2019, 07:46

Wenn SEGA Stellung dazu nimmt, wie es denen dort "geht", dann hat das hier ganz wohl etwas zu suchen @Stadragon :-P Da kannst du einen Radschlag auf dem Mond veranstalten :D

Wollte nur erwähnen dass SEGA dort vertreten ist, keine Werbung für iwas machen... und vorstellen und wofür... Ich denke da an Konkurenz!

Ich finde sogar dass PSO2 eine gute Wahl gewesen wäre für solch eine Plattform. Ich sehe in solchen Dingen meist etwas positives und SEGA ist gerade dabei wieder zu wachsen und alles sollte aufgegriffen werden. Machen vieles richtig und vielleicht machen Sie hier ja einen "großen Fehler" oder etwas durchaus richitg. :twisted:

Ich beziehe das nur auf SEGA, glaub mir :D Und es heisst: "Diskussionen über alles, was weder direkt mit Konsolen noch den Spielen zutun hat." Genau :-P SEGA als Publisher (deswegen SEGA Allgemein), auf einem neuem Markt. :-P

Benutzeravatar
Stardragon
Leibhaftiger Dreamcast-Fanatiker
Leibhaftiger Dreamcast-Fanatiker
Beiträge: 6050
Registriert: 12.10.2013, 00:42
Spielt seit: 1990
Kontaktdaten:

Re: SEGA @ Google´s Stadia

Beitragvon Stardragon » 29.08.2019, 09:20

Schau Dir Deinen Post mal an. Sega ist mit dem Football Manager am Start und der Rest, ein Riesenpost, geht dann nur um Stadia und nichts zu Sega. Sowas nennt man eine Klickbait-Überschrift. In diesem Fall, um ein ganz anderes Thema, nämlich Googles Plattform, ins Sega Allgemein zu platzieren. Da kannst Du Purzelbäume auf der Venus kullern. :mrgreen:

Statt Sega kommt dann ein riesiger Schwall über das Start-Lineup der Plattform und weitere Details. Nichts über Sega. Und das machst Du gerne. Die Line wäre gewesen, dass Sega den Football Manager auf Stadia bringt. Ende. Statt dessen eine Erwähnung von Sega u d dann 9 andere Publisher. Sega-Bezug 10%. Danach 39 Titel, nur einer von Sega. Sega-Bezug unter 3%. Der Rest Beschreibung zu Stadia. Sega-Bezug 0%. Du hast die Segasachen nachträglich fett markieren müssen, damit sie nicht übersieht.

Und sorry, ich kenne Dich. Du wirst jetzt wieder jede Neuigkeit, jedes Spiel von jedem anderen Macher hier rein hauen, was auf Stadia kommt. Mach das doch bitte im Videospiele Allgemein Bereich.

Ich freue mich jedes Mal, wenn hier die Schaltfläche leichtet, dass was im Sega-Bereich steht. Und rolle dann mit den Augen, wenn da wieder nur Offtopic kommt. Wir haben hier eine der letzten Plattformen für Sega, wo die wenigen Neuigkeiten zu denen nicht im Schwall der ganzen anderen Sachen ersaufen und man die Fitzelchen suchen muss. Dafür ist das Forum da.

Und bei den wenigen Themen kann man die auch mal schön splitten, statt zusammenfassen. Sonst haben wir bald nur noch ein paar Sega@Stadia/XCloud/Switch/XBox/PS/PC-Threads, in denen man sich tot suchen darf. Mach doch bitte lieber einen Thread im Sega-Spiele-Bereich für den Footballmanager auf. Bzw. bin gerade nicht sicher, ob einer saust, wenn ja, schreib da einfach rein, dass es für Stadia kommt. Sega bezogen. So, wie dass hier aufgezogen wird, gibt es nur eine Diskussion zu Stadia im Sega-Bereich, wo es nicht hin gehört. Und spätestens dann wird es verschoben.

Alternativ schneide den ganzen Stadia-Allgemein-Kram raus und packe den irgendwo hin, wo er passt und verlinke drauf. Falls jemand nicht weiß, was Stadis ist und sich informieren möchte. Und lass die Ankündigung von FM für Stadia hier, so dass hier nur Spiele von Seha für die Plattform gepostet werden, wie das Topic auch beschreibt. Alles andere ist Offtopic in Startpost.

Wir können auch hier weiter diskutieren, bis Du Dich wieder aufregst, dass das Thema in einer Metadiskussion versinkt. Sollte hier weiter Offtopic Stadia Kram ohne Sega-Bezug gepostet werden, wird nämlich genau das passieren. Hier bitte nur Sega-Titel für Stadia.
Meine Sammlung
Meine VMU-Sammlung
Gelegentlich gebe ich Einblicke in meine Gedanken und mein Tun auf Twitter:
https://twitter.com/DracoAstra

Benutzeravatar
mickschen
Hobbynekromant
Beiträge: 964
Registriert: 09.04.2006, 14:02

Re: SEGA @ Google´s Stadia

Beitragvon mickschen » 29.08.2019, 09:30

Stardragon hat geschrieben:
Und sorry, ich kenne Dich. Du wirst jetzt wieder jede Neuigkeit, jedes Spiel von jedem anderen Macher hier rein hauen, was auf Stadia kommt. Mach das doch bitte im Videospiele Allgemein Bereich. zeige mir ma posts wo es nicht mindestens um SEGA als Publisher geht und ich den nicht in "Allgemein" gepostet habe...
....
Wir können auch hier weiter diskutieren, bis Du Dich wieder aufregst, dass das Thema in einer Metadiskussion versinkt. Sollte hier weiter Offtopic Stadia Kram ohne Sega-Bezug gepostet werden, wird nämlich genau das passieren. Hier bitte nur Sega-Titel für Stadia. Ach quatsch, was juckt mich Ubisoft wenn die ein Game auf Stadia posten !? :D :D


Ich wollte nur zum Start zeigen, wie die "Konkurenz" so aussieht, ist doch ein schöner Vergleich zum Start der Plattform. Ich hätte hier, oder andere Leute bestimmt auch, einfach nur News über SEGA und Töchter gepostet wenn Sie Neuigkeiten hätten bzgl. SEGA auf Steam. Zahlen, Fakten, ob Sie mehr auf dieser Plattform bringen oder gar nichts mehr... Das würde ich auch mit anderen Stores so machen...

Wenn jetzt ein neuer Titel kommt, ist er unter Aktuelle Software von SEGA zu finden, kommt nach 3 Jahren doch ein Titel für Stadia kommt er in den davor erstelltn Thread rein..., ..., ...

Sorry dass du das so auffasst. Ist nicht so gemeint...

Warte doch einfach mal ab :-P Du könntest auch einfach mal schreiben ob du denkst das es SEGA gut tun wird, oder eher nicht. Hast ja eine Menge Erfahrung usw... Habe auch im Vorfeld geschrieben worum es geht, dann wer da noch mitmischt, und was das ganze überhaupt ist und zum Schluß gab´s den Senf von mir... Mehr wollte ich nicht sagen damit.

Benutzeravatar
staR-Kron
sega-dc.de-Team
sega-dc.de-Team
Beiträge: 3847
Registriert: 02.09.2004, 11:21
Spielt seit: 1992
Wohnort: LV - 426
Kontaktdaten:

Re: Google Stadia - SEGA ist auch dabei

Beitragvon staR-Kron » 29.08.2019, 16:27

Jungs, ich kann euch beide irgendwie verstehen, aber ich hoffe, ihr nehmt das trotzdem nicht zu ernst. Wäre doof, wenn es deswegen in unserer Mini-Community Ärger gibt. Ich bin auch der Meinung, dass das zu wenig ist, um ein eigenes Thema im Sega-Unterforum zu rechtfertigen und habe es daher verschoben. Das liegt nicht zuletzt daran, dass es letztlich ja nur ein weiter Port eines bereits bekannten Spiels ist und vermutlich auch zukünftig keine Stadia-exklusiven Titel von Sega kommen werden.

@Stadia
Ich bin alles andere als begeistert von Stream-Gaming, da ich da viele Probleme sehe.
1. Google hat sowieso schon viel zu viel Macht und ich kann gut darauf verzichten, dass sie jetzt auch noch in der Games-Branche (also abgesehen von Android-Games) ein Big Player werden

2. Die Bewahrung der Spiele für nachfolgende Generationen liegt dann allein bei Google, weil die Community keinen Zugriff mehr darauf hat und wir wissen ja, wie gut sich die Firmen um die Bewahrung alter (=kommerziell nicht mehr relevanter) Spiele kümmern

3. Streaming dürfte unsere (Besitz-)Rechte als Spieler noch weiter beschneiden

4. Streaming hat afaik eine ziemlich schlechte Ökobilanz

5. Die Verteilung der Einnahmen wird wahrscheinlich nicht gerecht sein und insbesondere Projekten abseits der Gelddruckmaschinen schaden
Bild

Benutzeravatar
Maryokutai
Foren-Kaiser
Foren-Kaiser
Beiträge: 1180
Registriert: 22.12.2004, 23:03
Spielt seit: 1992
Wohnort: Luxemburg

Re: Google Stadia - SEGA ist auch dabei

Beitragvon Maryokutai » 30.08.2019, 09:24

Kann ich so unterschreiben. Und neben diesen universellen Problemfaktoren kommt noch das kleine Detail mit der Eingabeverzögerung hinzu, das zusätzlich zu allen anderen Problemen noch auf persönlicher Ebene dazu führt, dass das Spielen mit Stadia einfach nicht soviel Spaß machen wird als auf einer x-beliebigen anderen Plattform welche das Spiel lokal berechnet.

Ich hoffe auf jeden Fall dass es sich nicht durchsetzt, sehe bei den Preisen und Einschränkungen aber ehrlich gesagt auch keinen Grund zur Sorge.

Benutzeravatar
mickschen
Hobbynekromant
Beiträge: 964
Registriert: 09.04.2006, 14:02

Re: Google Stadia - SEGA ist auch dabei

Beitragvon mickschen » 30.08.2019, 11:05

HI,

ach kein Problem für mich ;)

@Maryokutai, ich bin auch gespannt wie hoch die Verzögerungen sein werden. Eigentlich hasse ich Latenzen :D Ich habe Zuhause die 400mbit Leitung von UnityMedia über Kabel mit einem sehr schnellen Ping. Finde das auch eine recht Krasse aufgabe was da Google an die Netzbetreiber hängt. Wenn sich das wirklich nach und nach immer mehr durchsetzen sollte werden die Betreiber ja gewzungen ihr Netz weiter auszubauen, was ich aber auch wieder recht gut finde. Es gibt immer noch Strassen in Bochum wo der Netzbetreiber dir nichtmals DSL 6000 versichern kann und dir monatlich 10€ gut schreibt weil tatsächlich nur 2000 ankommt :D
Es werden sich auch definitiv nicht alle Genres durchsetzen, deswegen erwähnte ich ich das PSO2 eine recht gute Wahl gewesen. Neues GAme für den Westen auf einer neuen Plattform, hätt egute PR geben können :D Spiele die etwas träge sind, lass es selbst virtuelle Gesellschaftspiele sein oder ältere RPG´s, Puzzle Games unter Umständen auch. Aber ein "Counter Strike" mit Sicherheit nicht :D Also ich bin da wirklich gespannt. Zudem hat man ja Zuhause, sagen wir mal mit der Latenz zu einem Bildschirm, immer die gleiche Latenz und kann sich dran gewöhnen. Wenn man aber von Ansprechzeiten im Netz spricht varieren die immer ein bisschen. Meistens merkt man das nicht, aber wenn es sich mal für paar Sekunden um 1/4 sekunden mehr handelt dann ist man gleich am Arsch :D Also ist es wahrscheinlich schwer sich da an etwas zu gewöhnen.
Bin echt ein wenig gespannt was das angeht. Mit dem eigenen Netzwerk Controller usw... lassen wir uns überraschen, aber wer keine stabile Netzwerk verbindung hat, ob im Haus, Wlan, mit Repeatern, Netz Repeatern, auf der Strasse usw usw der wird keine Chance haben da Spaß dran zu haben.

Ich denke aber auch, dass sich eine kleine Niesche bilden wird.

Deswegen habe ich auch ein Auge auf SEGA, vermute aber dass sie es wie bei dem Windows Store machen werden wo selbst der Apple Store mehr zu bieten hat :D Ein Spiel raus hauen, gucken wie es läuft und dann nichts mehr weiter bringen, kommentarlos :D Aber der Manager ist eine gute Wahl gewesen für solch eine Plattform. Den Motorsport Manager als Freie Testversion für 2 Wochen oder so hätten sie auch dran hängen können. Sowas wird definitiv funktionieren. Muss aber auch sagen, das selbst ein Yakuza laufen könnte. Mit jetzt einem rundenbasierten Kampfsystem noch mehr.

Was das Öko technische angeht, das Sammeln, die Gefühle von damals; der Geruch und das Feeling wird defintiv sterben, aber das kommt sowieso, davon kannst du ausgehen und kannst`s auch nicht verhindern und das wird die Jugend der Jugend schon von ganz alleine handhaben, in dem es iwann so normal ist Spiele runterzuladen, dass irgendwann auch nichts mehr auf Datenträgern gibt. Tja und Rechte... Rechte werden auch aussterben ;)

Benutzeravatar
Stardragon
Leibhaftiger Dreamcast-Fanatiker
Leibhaftiger Dreamcast-Fanatiker
Beiträge: 6050
Registriert: 12.10.2013, 00:42
Spielt seit: 1990
Kontaktdaten:

Re: SEGA @ Google´s Stadia

Beitragvon Stardragon » 30.08.2019, 20:04

staR-Kron hat geschrieben:Jungs, ich kann euch beide irgendwie verstehen, aber ich hoffe, ihr nehmt das trotzdem nicht zu ernst. Wäre doof, wenn es deswegen in unserer Mini-Community Ärger gibt.

Keine Bange, das wird nicht persönlich genommen. Das Thema war nur schon ein paar mal und vorsichtige, höfliche Anmerkungen wurden ignoriert bzw. bitte der Bitte, abzuwarten zu Seite gewischt. Seitdem bringe ich die Sache etwas schneller auf den Punkt. Ist aber nicht böse gemeint und das weiß er auch. :)

mickschen hat geschrieben:Warte doch einfach mal ab :-P

Been there, done that. Bullshit happened. Erfahrungswerte mit dem Hirtenjungen, da kommt keiner mehr, wenn der „Wölfe!“ ruft. :P

Aber B2T.

Ich halte die Wahl von Sega mit dem Manager eher suboptimal. Auf der einen Seite scheint es durchdacht und vorsichtig, da bei dem Titel etwaige Latenzen relativ egal sein dürften. Auf der anderen Seite ist das leider kein Titel, mit dem man viele begeistert. Ein Nischentitel auf einer Nieschenplattform. Soweit meine Einschätzung.

Persönlich kann es mir egal sein, da ich die Plattform voraussichtlich nicht nutzen werde. Wenn mich Streaming eine Spieleflat interessieren würde, halte ich Konstrukte, wie Gamepass oder Apples geplanten Spieledienst mit Downloads erheblich Realitätsnäher. Von der Privatsphäre abgesehen.

Was mich noch erschreckt hat, ist dieser Satz (Bitte nicht persönlich nehmen):
mickschen hat geschrieben:Tja und Rechte... Rechte werden auch aussterben ;)

Das kann nur passieren, wenn man es mitmacht und propagiert. Was mich auch zur Zukunft des Gamings bringt. Das wird das sein, was die Leute kaufen. Egal, was sie kaufen. Und eine Streaming only Zukunft wird mich nicht erreichen. Ich werde sie einfach nicht bezahlen. Womit ich diese Zukunft für jedermann schon einmal abgewendet habe. ;)

Und da ich nicht alleine bin, wird es auch spürbar sein. Und solange irgendwo ein Markt ist, wird den auch jemand bedienen. Wie dieser Markt dann aussieht, ist natürlich eine andere Frage. Aber die aktuelle Lage zeigt, dass auch ein reiner Indy-Markt alles andere als negativ wäre. Sollten Microsoft den Schritt in die Cloud mitgehen, werden Sony und Nintendo Ihnen gerne den Vortritt lassen. Nintendo noch länger, als Sony, zumal das mobile Gaming derzeit als Streaming ziemlich undenkbar ist.

Was die Anforderungen von Google angeht, könnte die sich damit nicht unbedingt einen gefallen getan haben. Damit wird der Buhmann für Latenzen vom Anfang an an die Provider gereicht. Die werden da einfach nicht mitspielen und sich absichern. Und dabei gleich mitverdienen. Indem sie extra Gaming-Optionen verkaufen werden, bei denen sie per QoS den Buchenden Vorrang und geringe Latenzen einräumen. Was nochmal mehr Kosten für die interessierten bedeutet und das ganze unattraktiv macht.

Ich denke, das ganze ist immer noch zu früh. Es wird besser performen, als die vergangen Versuche. Vergleichbar mit der aktuellen Gen der VR-Geräte, die auch besser sind, als die Vorgänger. Und entsprechend weiter verbreitet. Aber immer noch eine Nische.
Meine Sammlung
Meine VMU-Sammlung
Gelegentlich gebe ich Einblicke in meine Gedanken und mein Tun auf Twitter:
https://twitter.com/DracoAstra

Benutzeravatar
mickschen
Hobbynekromant
Beiträge: 964
Registriert: 09.04.2006, 14:02

Re: SEGA @ Google´s Stadia

Beitragvon mickschen » 02.09.2019, 10:35

Merkwürdiger Failpost von mir, bitte löschen danke :D

Sorry hahaha
Zuletzt geändert von mickschen am 02.09.2019, 10:52, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
mickschen
Hobbynekromant
Beiträge: 964
Registriert: 09.04.2006, 14:02

Re: SEGA @ Google´s Stadia

Beitragvon mickschen » 02.09.2019, 10:51

Stardragon hat geschrieben:
mickschen hat geschrieben:Warte doch einfach mal ab :-P

Been there, done that. Bullshit happened. Erfahrungswerte mit dem Hirtenjungen, da kommt keiner mehr, wenn der „Wölfe!“ ruft. :P

:mrgreen:

Stardragon hat geschrieben:Ich halte die Wahl von Sega mit dem Manager eher suboptimal. Auf der einen Seite scheint es durchdacht und vorsichtig, da bei dem Titel etwaige Latenzen relativ egal sein dürften. Auf der anderen Seite ist das leider kein Titel, mit dem man viele begeistert. Ein Nischentitel auf einer Nieschenplattform. Soweit meine Einschätzung.

Da gebe ich dir vollkommen Recht. Um es vorsichtig anzugehen und anderen den Vortritt zu machen ist es aber wahrscheinlich die richtige Wahl. Stell dir vor sie hätten Sonic Forces dort raus gehauen - es würden wahrscheinlich gar nicht mal so schlecht sein von den Latenzproblemen her, aber sagen wir mal es wäre eine Katastrophe dann würde es wieder heißen: Typisch Sonic, einfach schlecht gemacht... Oder so. Weisst was ich mein. Ich hätte aber noch den Motosport Manager direkt zum Start mit drauf gelegt. Wenn dann direkt zwei Manager, wobei der MM wahrscheinlich schon "zu alt" ist. Aber man hätte durch auch ein F2P Total War oder eines der großen Total War Titel mit drauf legen können, da aber spielt der Controller nicht so gut mit. ... Schwierig in Sachen SEGA da auszuwählen...
Stardragon hat geschrieben:Was mich noch erschreckt hat, ist dieser Satz (Bitte nicht persönlich nehmen):
mickschen hat geschrieben:Tja und Rechte... Rechte werden auch aussterben ;)

Das kann nur passieren, wenn man es mitmacht und propagiert. Was mich auch zur Zukunft des Gamings bringt. Das wird das sein, was die Leute kaufen. Egal, was sie kaufen. Und eine Streaming only Zukunft wird mich nicht erreichen. Ich werde sie einfach nicht bezahlen. Womit ich diese Zukunft für jedermann schon einmal abgewendet habe. ;)

Also wenn ich mir die Generationen so angucke, habe ich schon auch so meine Gründe warum ich wahrscheinlich keinen Nachwuchs zeugen werde :D Diese Zukunft wird kommen.

Stardragon hat geschrieben:Was die Anforderungen von Google angeht, könnte die sich damit nicht unbedingt einen gefallen getan haben. Damit wird der Buhmann für Latenzen vom Anfang an an die Provider gereicht. Die werden da einfach nicht mitspielen und sich absichern. Und dabei gleich mitverdienen. Indem sie extra Gaming-Optionen verkaufen werden, bei denen sie per QoS den Buchenden Vorrang und geringe Latenzen einräumen. Was nochmal mehr Kosten für die interessierten bedeutet und das ganze unattraktiv macht.

Ich denke, das ganze ist immer noch zu früh. Es wird besser performen, als die vergangen Versuche. Vergleichbar mit der aktuellen Gen der VR-Geräte, die auch besser sind, als die Vorgänger. Und entsprechend weiter verbreitet. Aber immer noch eine Nische.


Das mit den Providern wird wahrscheinlich auch erstmal genau so laufen.

Und es wird wahrschheinlich auch eine Niesche werden. Mit potenzial aber. Aber ich stelle mir das Konzept auch schon recht geil vor, egal wo du bist, hast nur dein Controller mit und zockst. Egal ob auf nem TV, Tablet, Smartphone, oder selbst nen Bildschirm im Auto wäre möglich, ohne großen Aufwand zu betreiben. Aber das ist ein Schritt in eine andere Zukunft denke ich. Zumindest kann man sagen, das Google die ersten waren die es versucht haben :D

Ich persönlich finde auch schade, dass die physikalischen Sachen fast aussterben, finde aber auch dass Digital auch Spaß macht :-P

Benutzeravatar
Stardragon
Leibhaftiger Dreamcast-Fanatiker
Leibhaftiger Dreamcast-Fanatiker
Beiträge: 6050
Registriert: 12.10.2013, 00:42
Spielt seit: 1990
Kontaktdaten:

Re: SEGA @ Google´s Stadia

Beitragvon Stardragon » 04.09.2019, 13:50

mickschen hat geschrieben:Zumindest kann man sagen, das Google die ersten waren die es versucht haben :D

Äh, nein. Du möchtest Dich zu dem Thema noch einmal informieren. Das haben schon etliche andere versucht und sind gescheitert. Und aktuell ist NVidia auch schon länger mit der Beta auf dem Markt. Der Punkt ist einfach: Es ist nicht wirtschaftlich. Selbst wenn die Latenzen etc. in Ordnung wären, das Ganze ist einfach viel zu teuer. Zumindest solange man nicht sehr sehr sehr viele Kunden weltweit mit Rechenzentren bedienen kann, die dadurch 24 Stunden ausgelastet sind. Also praktisch, dass ein Rechenzentrum in den USA auch für Kunden in China zuständig sein kann. Sonst wäre der nächtliche Leerlauf wieder das, was das ganze unwirtschaftlich machen würde. Und was denkst Du, wie wären die Latenzen, wenn "Dein" Rechenzentrum in den USA stünde? Und genau daran hakt die Sache immer.

Daher auch mein Vergleich mit den VR-Systemen. Das wird, wie die aktuelle Generation sein. Wesentlich besser, als die Vorgänger, aber es wird nur ein Nischenprodukt sein. Zumindest erst einmal.
Meine Sammlung
Meine VMU-Sammlung
Gelegentlich gebe ich Einblicke in meine Gedanken und mein Tun auf Twitter:
https://twitter.com/DracoAstra

Benutzeravatar
Maryokutai
Foren-Kaiser
Foren-Kaiser
Beiträge: 1180
Registriert: 22.12.2004, 23:03
Spielt seit: 1992
Wohnort: Luxemburg

Re: SEGA @ Google´s Stadia

Beitragvon Maryokutai » 04.09.2019, 14:58

mickschen hat geschrieben:Ich persönlich finde auch schade, dass die physikalischen Sachen fast aussterben, finde aber auch dass Digital auch Spaß macht :-P


Digital ist ja nicht gleichbedeutend mit Streaming. GOG.com ist auch eine Plattform die digitale Spiele verkauft, aber zum Einen kann man die downloaden und offline nutzen, zum anderen sind sie auch völlig DRM-frei. Das wäre jetzt persönlich eine Zukunft, mit der ich auch als Sammler absolut leben könnte. Vor allem weil ich mir in den letzten Jahren sowieso viele Gedanken mache inwieweit das Sammeln von Plastik im Jahre 2019 noch vertretbar ist. Ich denke ich werde demnächst zumindest anfangen ein bisschen näher an eine 50:50-Aufteilung beim Kauf von Spielen zu kommen.

Stadia kann mir aber gestohlen bleiben. (@topic)

Benutzeravatar
mickschen
Hobbynekromant
Beiträge: 964
Registriert: 09.04.2006, 14:02

Re: Google Stadia - SEGA vorerst mit einem Game dabei...

Beitragvon mickschen » 04.09.2019, 15:18

Hey dass das zwei verschiedene Dinge sind, also Downloads und Streaming ist mir klar. Ich habe an sowas immer bisschen Interesse, das zu beobachten, gerne auch mal zu testen. Und gebe dem allen eine Chance. Aber wie @Stardragon schon sagte auch, es ist zu früh, rentiert sich nicht usw...
Mit Downloads habe ich mich auch abgefunden. Vermute auch wenn SEGA mal wieder etwas macht dann wahrscheinlich komplett auf Downloadbasis. Aber mein kleiner SEGA Sammeldrang wird wieder gepuscht sobald eine solche Konsole auch auf physikalische Gameversionen setz ^^

Um Stadia zu testen ist mir defintiv nicht 129€ Wert. 30€ für den Controller + 1 Monat Gratis wäre für mich ok.

Benutzeravatar
Stardragon
Leibhaftiger Dreamcast-Fanatiker
Leibhaftiger Dreamcast-Fanatiker
Beiträge: 6050
Registriert: 12.10.2013, 00:42
Spielt seit: 1990
Kontaktdaten:

Re: SEGA @ Google´s Stadia

Beitragvon Stardragon » 07.09.2019, 21:06

Maryokutai hat geschrieben:Vor allem weil ich mir in den letzten Jahren sowieso viele Gedanken mache inwieweit das Sammeln von Plastik im Jahre 2019 noch vertretbar ist.

Interessanter Aspekt. Bisher habe ich damit kein Problem. Die Plastiksachen, die ich sammle, haben alle einen Markt und landen entsprechend nicht in der Umwelt. Selbst, wenn sie irgendwann defekt sind, sind sie dann in der Regel so alt, dass sich für die Plastikeinzelteile etc. Interessenten finden. Man schaue sich an, wie liebevoll sich die Sammler um entgilbung etc. bemühen. Unter dem Sammlern wird die Verpackung sogar zum Teil des eigentlichen Sammelgegenstandes. Aber es stimmt schon, wenn ich neue Spiele kaufe, landet die Schutzfolie schon im Müll. Wenn es nach mir ginge, dürfte die auch gerne sterben, auch wenn die Sealed-Sammler dann vermutlich aufschreien würden. Zu Zeiten vom SNES etc. hat das aber auch schon wunderbar funktioniert.

Vielleicht sollten wir dazu ein eigenes Thema aufmachen, die Gedanken anderer würden mich dazu auch interessieren.
Meine Sammlung
Meine VMU-Sammlung
Gelegentlich gebe ich Einblicke in meine Gedanken und mein Tun auf Twitter:
https://twitter.com/DracoAstra


Zurück zu „Videospiele Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste