Lohnt es sich eine HDMI Lösung für den Gamecube in Betracht zu ziehen?

Hier wird über Videospiele im Allgemeinen diskutiert. Egal für welches System.
Benutzeravatar
iceman085
Jungspunt
Jungspunt
Beiträge: 127
Registriert: 10.01.2018, 17:51
Kontaktdaten:

Lohnt es sich eine HDMI Lösung für den Gamecube in Betracht zu ziehen?

Beitragvon iceman085 » 18.05.2018, 11:14

Ich habe mir ja vor kurzem wieder einen Gamecube gegönnt und bereue diese Entscheidung nicht. Das Zocken macht immer noch Spaß, auch wenn die Bildqualität mit dem AV Kabel nicht die beste ist. Trotz des Framemeisters. Der kann bei einem schlechten Signal auch keine Wunder bewirken. Das ist nicht weiter überraschend.

Habe mich jetzt im Internet schon schlau gemacht um das zu ändern.

Gibt ja einige Möglichkeiten.

Mein TV hat einen Komponenten Eingang, also käme der Kauf des Komponenten Kabels in Frage. Bin aber nicht willig den hohen Preis für das Kabel zu zahlen. So viel ist mir der Gamecube nun auch nicht wert.

Gäbe auch HDMI Lösungen. Interner und externer Natur. Habe in meinem Leben leider noch nie was mit Elektronik gemacht also kommt nur die Plug and Play Lösung in Frage.

Kostenpunkt wäre 100 bis 150 USD. Je nach Anbieter.

Die günstige Lösung wäre wohl RGB Scart.

Da kriegt man ein Qualitätskabel recht schnell.

Und mit dem Framemeister sicher auch ein brauchbares Bild.

Was meint ihr? Würde es sich lohnen HDMI für den Gamecube in Betracht zu ziehen wenn man schon einem Framemeister hat, oder lohnt sich das eher nicht weil der Framemeister bereits ein super Bild liefert.

Ich bin unschlüssig, der einzige Vorteil den bei HDMI klar sehen kann ist, dass man den Gamecube direkt an den Fernseher stöpseln kann ohne sich mit dem Framemeister abzumühen. Und die HDMI Lösung ist zukunftssicher.

Habe mir auch Vergleichsvideos angesehen und die Eindrücke sind nicht eindeutig. Irgendwie glaube ich es sieht teilweise besser aus und dann wieder nicht.

Leider sind die meisten Videos auch noch von Amerikanern gemacht, die meistens in den Genuss von 480p Games kommen konnte.

Uns Europäern hat es Nintendo damals wohl nicht zugetraut mit 480p was anfangen können. Daher gibt es wohl für die meisten Pal Games keinen 480p Support ohne zu tricksen.

Also bleibt nur noch 576i bzw 480i bei 60 Hz Games.

Und die Frage ist nun lohnt sich HDMI bei 480i Content?

Was meint ihr?

Würde mich über ein paar Meinungen freuen.

Benutzeravatar
Maryokutai
Foren-Kaiser
Foren-Kaiser
Beiträge: 1098
Registriert: 22.12.2004, 23:03
Spielt seit: 1992
Wohnort: Luxemburg

Re: Lohnt es sich eine HDMI Lösung für den Gamecube in Betracht zu ziehen?

Beitragvon Maryokutai » 22.05.2018, 10:40

Ein Wunder bekommt man so oder so nicht auf den Fernseher, da wie du richtig sagst der europäische Gamecube keine progressiven Signale weitergibt (den entsprechenden Kompontenten-Ausgang hat man in späteren Revision ja sogar komplett entfernt).

Ich kann nur von mir reden aber bei solchen Dingen bin ich furchtbar faul und HDMI scheint mir die bequemste Lösung zu sein. Wenn man vor dem Spielen noch irgendwas Spezielles aktivieren/anschließen muss dann vergeht mir meist die Lust bevor ich überhaupt starte. Qualitativ werden sich die Unterschiede wie gesagt sowieso in Grenzen halten.

Alternative Lösung wäre eventuell eine Wii, die sich per Komponentenkabel anschließen lässt.

Benutzeravatar
iceman085
Jungspunt
Jungspunt
Beiträge: 127
Registriert: 10.01.2018, 17:51
Kontaktdaten:

Re: Lohnt es sich eine HDMI Lösung für den Gamecube in Betracht zu ziehen?

Beitragvon iceman085 » 22.05.2018, 17:09

Danke für deine Antwort. Von der Bequemlichkeit her ist die HDMI Sache natürlich das beste. Da es schon mit etwas Aufwand verbunden ist die Konsole an den Framemeister und den TV zu bringen. Bin n ormalwerweise auch eher bequem unterwegs. Aber bei den Preisen zu denen der HDMI Adapter gehandelt wird, muss schon eine Qualitätssteigerung her.

Und ob es diese Qualitätssteigerung wirklich gibt kann ich um ehrlich zu sein nicht sagen. Kann ja nur Youtube als Vergleich heranziehen und da sieht beides den Umständen entsprechend sehr gut aus. Kann nicht sagen, dass RGB besser ausieht als HDMI odr umgekehrt.

Aber youtube ist nicht die beste Referenz . Daher habe ich mal in die Runde gefragt ob jemand Erfahrungen gemacht hat die er hier mit mir teilen könnte.

Benutzeravatar
Maryokutai
Foren-Kaiser
Foren-Kaiser
Beiträge: 1098
Registriert: 22.12.2004, 23:03
Spielt seit: 1992
Wohnort: Luxemburg

Re: Lohnt es sich eine HDMI Lösung für den Gamecube in Betracht zu ziehen?

Beitragvon Maryokutai » 23.05.2018, 19:24

Erfahrungen habe ich leider keine damit, war alles rein hypothetisch. Die paar Gamecube-Spiele, die ich in den letzten Jahren wieder eingelegt habe, liefen alle über die Wii.

Benutzeravatar
iceman085
Jungspunt
Jungspunt
Beiträge: 127
Registriert: 10.01.2018, 17:51
Kontaktdaten:

Re: Lohnt es sich eine HDMI Lösung für den Gamecube in Betracht zu ziehen?

Beitragvon iceman085 » 24.05.2018, 10:48

Maryokutai hat geschrieben:Erfahrungen habe ich leider keine damit, war alles rein hypothetisch. Die paar Gamecube-Spiele, die ich in den letzten Jahren wieder eingelegt habe, liefen alle über die Wii.


Ich verstehe. Das man auf der Wii auch Gamecube Spiele zocken kann ist mir bekannt, da mich aber Wii Spiele nicht interessieren um ehrlich zu sein, habe ich mir gleich einen Original Gamecube gekauft.

Ich sehe schon wird schwer werden da die richtige Entscheidung zu treffen. Selbst nach zahlreichen Videos bin ich nicht wirklich schlauer. Kann nicht sagen, dass HDMI wirklich so viel besser aussieht als RGB Scart. Auf meinem TV mit dem Framemeister sehen die Gamecubespiele ebenfalls sehr ansehnlich aus.

Nach meinen derzeitigen Erkenntnisstand wäre der einzige Vorteil den ein solche HDMI Adapter hätte, dass man ihn direkt an den TV anschließen könnte ohne den Framemeister anzuschließen. Aber dieser Luxus ist mir keine 140 bis 160 Euro wert.

Benutzeravatar
Acrid
Foren-Kaiser
Foren-Kaiser
Beiträge: 1035
Registriert: 27.12.2006, 22:55
Wohnort: Bochum

Re: Lohnt es sich eine HDMI Lösung für den Gamecube in Betracht zu ziehen?

Beitragvon Acrid » 24.05.2018, 11:58

Meiner Meinung lohnt es sich nicht irgendwas HDMI-Mäßiges für den GameCube zu kaufen. Eine Wii-Konsole bekommt man für ca. 30 Euro und einen GameCube habe ich nur wegen des Game Boy Players. Und selbst den nutze ich nicht mehr, weil die Spiele mit einer falschen Bildwiederholrate laufen und von Mikrorucklern geplagt sind. Abgesehen vom Inputlag. Nur für GameCube-Spiele würde ich keinen Cube kaufen. Der einzige Nachteil, den die Wii-Konsole hat, ist, dass man für das Starten der Cube-Spiele die Wiimote benutzen muss. Das hat Nintendo echt bescheuert gelöst... GameCube-Spiele starten, indem man mit der Wiimote auf Symbole zeigen muss. Bekloppt.

Benutzeravatar
Maryokutai
Foren-Kaiser
Foren-Kaiser
Beiträge: 1098
Registriert: 22.12.2004, 23:03
Spielt seit: 1992
Wohnort: Luxemburg

Re: Lohnt es sich eine HDMI Lösung für den Gamecube in Betracht zu ziehen?

Beitragvon Maryokutai » 24.05.2018, 12:35

Acrid hat geschrieben:Der einzige Nachteil, den die Wii-Konsole hat, ist, dass man für das Starten der Cube-Spiele die Wiimote benutzen muss. Das hat Nintendo echt bescheuert gelöst... GameCube-Spiele starten, indem man mit der Wiimote auf Symbole zeigen muss. Bekloppt.


Angeblich gibt's eine Homebrew-Lösung, um das zu umgehen. Kenne mich absolut gar nicht damit aus aber wer sich bei dem Thema wohl fühlt findet sicherlich die passenden Infos im Netz.

Benutzeravatar
iceman085
Jungspunt
Jungspunt
Beiträge: 127
Registriert: 10.01.2018, 17:51
Kontaktdaten:

Re: Lohnt es sich eine HDMI Lösung für den Gamecube in Betracht zu ziehen?

Beitragvon iceman085 » 24.05.2018, 12:45

Acrid hat geschrieben:. Nur für GameCube-Spiele würde ich keinen Cube kaufen.



würdest du dann zu einem Emulator raten um GC Games zu zocken oder war ein Verschreiber und du hast eigentlich Wii und nicht Gamecube gemeint?

Das sich die Gamecube Games auf der Wii so kompliziert starten lassen hört sich übrigens wirklich nicht gut an. Das wusste ich alles nicht, da ich wie gesagt an der Wii nicht interessiert war.

Und sonst kann ich dir zustimmen, denke mittlerweile auch, dass es sich nicht wirklich lohnt so wie viel Geld in eine HDMI Sache zu investieren, wenn die Verbesserungen eher minimal sind. Minimal ist noch höfflich ausgedrückt. Ich kann auf YT keine wirklichen Unterschiede erkennen. RGB Scart scheint genauso gut zu sein.

Benutzeravatar
Acrid
Foren-Kaiser
Foren-Kaiser
Beiträge: 1035
Registriert: 27.12.2006, 22:55
Wohnort: Bochum

Re: Lohnt es sich eine HDMI Lösung für den Gamecube in Betracht zu ziehen?

Beitragvon Acrid » 25.05.2018, 05:27

Nein, es ist kein Verschreiber. Auch in dem Fall, wenn ich nur GameCube- und keine Wii-Spiele spielen würde, würde ich eine Wii-Konsole kaufen. Für Game-Boy-(Color/Advance)-Spiele muss allerdings ein GameCube ran (wenn man die Nachteile des Game Boy Players toleriert).

Benutzeravatar
mickschen
Hobbynekromant
Beiträge: 722
Registriert: 09.04.2006, 14:02

Re: Lohnt es sich eine HDMI Lösung für den Gamecube in Betracht zu ziehen?

Beitragvon mickschen » 25.05.2018, 09:55

Ich dachte, dass man nur den GameCube Controller braucht um die GC Spiele auf der ersten Wii zocken zu können !?

Mir ist übrigens etwas aufgefallen, habe für meine Dreamcast ein neues Scart Kabel gekauft und ich glaube, das mein TV (Samsung LED 3d U.....*) da etwas aufarbeitet oder so... könnte auch für den GC interressant sein :-P

Benutzeravatar
Acrid
Foren-Kaiser
Foren-Kaiser
Beiträge: 1035
Registriert: 27.12.2006, 22:55
Wohnort: Bochum

Re: Lohnt es sich eine HDMI Lösung für den Gamecube in Betracht zu ziehen?

Beitragvon Acrid » 25.05.2018, 10:22

Ja, GameCube-Spiele müssen auf der Wii-Konsole mit GameCube-Controllern gespielt werden, was selbstverständlich sehr gut ist. Aber leider starten sie nicht automatisch nach dem Einlegen der Mini-DVDs. Man muss sie mit Hilfe der WiiMote starten, was mich sehr stört.

Benutzeravatar
iceman085
Jungspunt
Jungspunt
Beiträge: 127
Registriert: 10.01.2018, 17:51
Kontaktdaten:

Re: Lohnt es sich eine HDMI Lösung für den Gamecube in Betracht zu ziehen?

Beitragvon iceman085 » 25.05.2018, 10:37

@Acrid Ich verstehe. Danke für deinen Rat. Komm für mich leider nur zu spät, da ich den Gamecube bereits gekauft habe. Theoretisch gesehen könnte man ihn ja aber auch wieder kaufen und sich stattdessen eine abwärtskompatible Wii kaufen und diese dann direkt via Komponent an den TV anschließen. Wäre bequemer da ich dann den Framemeister außen vor lassen könnte. Mein Panasonic hat kein Scart mehr also müssen alle Scart Konsolen über meinen Upcscaler laufen, was manchmal recht unbequem ist, da man immer alles aufbauen muss..

Denke könnte den Gamecube zum gleichen Preis verkaufen wie ich ihn bekommen habe. Es wäre also kein Verlustgeschäft. Muss mir das ganze nochmal in Ruhe durch den Kopf gehen lassen.. Mal gucken.


@mickschen Generell gesehen ist das für den GC mit Sicherheit auch interessant. Für mich leider nicht, da mein TV keinen Scart Eingang hat. Nutze mein Scart Kabel über den Framemeister, der das Signal dann bearbeitet und nur noch an den TV weitergibt. Langfristig gesehen führt am DC sowieso kein Weg an VGA vorbei. Gönne mir demnächst sicher ne VGA Box.

Aber generell ist wohl nicht falsch wenn man behauptet, dass durchaus noch moderne TV gibt, die mit dem RGB Signal was anfangen können und es sehr schön wiedergeben können. Kommt halt immer auf die Qualität des TV an.

Danke für die Infos.

Benutzeravatar
Stardragon
Lebende Legende
Lebende Legende
Beiträge: 5606
Registriert: 12.10.2013, 00:42
Spielt seit: 1990
Kontaktdaten:

Re: Lohnt es sich eine HDMI Lösung für den Gamecube in Betracht zu ziehen?

Beitragvon Stardragon » 26.05.2018, 21:53

Bildqualität und Game Cube sind aber auch ein spezielles Thema. Ich persönlich nutze auch eine Wii mit Component-Kabel. Aber: Die Bildqualität ist schlechter als bei einem GC mit Component-Kabel. Warum das so ist, darüber gibt es etliche Vermutungen. Aber ich habe den Direktvergleich gesehen und das sieht man. Entsprechend plane ich auch mit der Zeit umzusatteln und hatte mich mit dem Thema intensiv beschäftigt. Meine Erfahrungen so weit:

Das Beste, was man in Sachen Bildqualität machen kann, ist ein US-Game Cube mit internem HDMI-Umbau und US-Spiele. Eine entsprechende Konsole kann man auch fertig umgebaut kaufen bzw. sich umbauen lassen. Dabei auch gleich Region Free machen lassen, wenn man erst noch die Pal-Spiele spielen will. Aber: Nur die NTSC-Spiele in 480p sehen mit dem Umbau richtig gut aus. Wenn man Pal-Spiele in 480i abspielt, springt das Bild leicht hin und her, weil der Umbau nicht so recht mit dem Deinterlacing zurecht kommt.

Der externe Adapter liefert zwar ähnliche Ergebnisse, aber es ist ziemlich fummelig, in das Menü für die Einstellungen des Adapters zu kommen. Bei dem internen Umbau geht das einfach mit einer Tastenkombination.

Wenn man unbedingt bei Pal-Spielen bleiben will, ist das beste ein Component-Kabel, ein D-Terminal-Adapter zum Framemeister und dann der Framemeister. Die Kosten stehen natürlich in keinem Verhältnis zum Nutzen. Ist aber einfach die beste Lösung. Das beste danach ist das ganze ohne Framemeister, wobei die Kosten auch hier immer noch übertrieben sind. Danach kommt dann die Wii.

Einen gute Erklärung und Eindrücke bekommt man bei Adam Koralik in den beiden Videos hier:
https://www.youtube.com/watch?v=CvRgeewypaY
https://www.youtube.com/watch?v=vblT8lpdadk
Meine Sammlung
Meine VMU-Sammlung
Gelegentlich gebe ich Einblicke in meine Gedanken und mein Tun auf Twitter:
https://twitter.com/DracoAstra

Benutzeravatar
DragoonC
Lebende Legende
Lebende Legende
Beiträge: 2750
Registriert: 03.11.2013, 20:31
Spielt seit: 1987
Wohnort: Trier
Kontaktdaten:

Re: Lohnt es sich eine HDMI Lösung für den Gamecube in Betracht zu ziehen?

Beitragvon DragoonC » 08.06.2018, 14:50

Gamecube lohnt als Big N Fanatiker mit HDMI auszustatten, ansonsten Gamecube mit RGB oder Wii GC Spielen oder wie ich es mache, GC Games auf Wii U spielen :P
meine Modding & Co. Homepage ---> http://www.whatweplay.de
Deutschlands ältester Konsolenclan,
der ChuChu-Clan ---> http://www.chuchu-clan.de.tl

Bild

Benutzeravatar
iceman085
Jungspunt
Jungspunt
Beiträge: 127
Registriert: 10.01.2018, 17:51
Kontaktdaten:

Re: Lohnt es sich eine HDMI Lösung für den Gamecube in Betracht zu ziehen?

Beitragvon iceman085 » 08.06.2018, 15:28

Sorry erst jetzt gesehen. Danke für deine ausführliche Antwort Startdragon. Und ein großes Danke auch an DragoonC.

Ich habe mir da ganze nochmal durch den Kopf gehen lassen und denke, werde meinen Pal Gamecube und Pal Games verkaufen und mir einen US Gamecube samt US games holen und irgerndwie schauen das mir jemand dei interne HDMI Mod macht. Dann kann ich viele gute Games in 480p aufm LCD genießen.

Das ist das einfachste würde ich sagen. Pal Gamecube und RGB wäre auch noch ne Möglichkeit, allerdings ist es auch recht kostspielig das originalle Nintendo RGB Kabel zu kriegen.

Ist natürlich billiger als das Komponentenkabel, aber immer noch recht teuer.


Zurück zu „Videospiele Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste