TUT Dreamcast WLan-Modem

Alles von Hardware-Problemen und Zubehör bis hin zu Modding und Umbauten.
Benutzeravatar
EazySega
Dreamcast-Freund
Dreamcast-Freund

Re: TUT Dreamcast WLan-Modem

Beitrag von EazySega »

Soooo, weiter im Text. Ich habe Eure Antworten gelesen und fände ein 3D-Druck-Teil besser geeignet, falls man mal die Micro-SD-Karte überspielen muss etc.

Prinzipiell muss man nie wieder an die Komponenten, da sich das Pi automatisch ins Netz wählt und die übrigen Bauteile quasi von selbst funktionieren.

Das Einzige ist natürlich ein Defekt, der nicht auszuschließen ist. Aber jetzt zu den Fotos! :mrgreen:

Hier habe ich einen "Trocken-test" gemacht. Sobald die LEDs auf dem Modem blinken, ist das Teil im Netz! Ich habe natürlich auch Mini-HDMI und eine Tastatur angeschlossen, um die Einstellungen des DreamPis zu checken.


Test.jpeg
Test.jpeg (210.68 KiB) 645 mal betrachtet



Nachdem alles soweit für gut befunden wurde, habe ich die Bauteile mit ISO-Band umwickelt und die Platzierung im Modem-Gehäuse vorgenommen. Wichtig ist, dass keine Kurzschlüsse zustande kommen kann. Mit dem ISO-Band muss man relativ sparsam umgehen, da der Platz das wichtigste Kriterium darstellt.

Iso-Band.jpeg
Iso-Band.jpeg (178.31 KiB) 645 mal betrachtet
Platzierung.jpeg
Platzierung.jpeg (183.73 KiB) 645 mal betrachtet


Bei dem USB-Modem habe ich jeweils auf beiden kurzen Seiten, das Bauteil mit Heißkleber fixiert. Man sieht auch im Hintergrund, dass ich das originale Modem des Dreamcast anschließend mit Alufolie eingewickelt habe. Dieses habe ich angedruckt, sodass es möglichst wenig Platz in Anspruch nimmt. Zusätzlich habe ich alle Bauteile miteinander über Masse verbunden.

Bei der außenliegenden Antenne muss man unbedingt auf die Positionierung achten, da es ansonsten nicht in das Gehäuse des Dreamcast passt. An der Konsole ist genau an dieser Stelle eine Aussparung. Dadurch passt die Antenne hervorragend und der Empfang ist super! Ich habe ca. 90 Minuten PSO gezockt und keinen Verbindungsabbruch gehabt.



Wlan-Antenne1.jpeg
Wlan-Antenne1.jpeg (146.86 KiB) 645 mal betrachtet
Wlan-Antenne.jpeg
Wlan-Antenne.jpeg (155.19 KiB) 645 mal betrachtet
Benutzeravatar
EazySega
Dreamcast-Freund
Dreamcast-Freund

Re: TUT Dreamcast WLan-Modem

Beitrag von EazySega »

Endlich habe ich mein Projekt abgeschlossen und wollte es so sauber wie möglich vollziehen! Ich denke, das ich mir gelungen! Die Wifi-Dreamcast sieht sooo gut aus :P
PSO-Online1.jpeg
PSO-Online1.jpeg (100.3 KiB) 644 mal betrachtet
PSO-Online.jpeg
PSO-Online.jpeg (256.99 KiB) 644 mal betrachtet


Damit ist das Projekt erfolgreich geglückt! Viel Spaß beim Nachmachen :mrgreen:

#KeepDreaming
#LoveDreamcast
Benutzeravatar
mickschen
Lebende Legende
Lebende Legende

Re: TUT Dreamcast WLan-Modem

Beitrag von mickschen »

Dazu erstmal, geile Sache.

Edit: habe mal deine Kabel verfolgt. Frage zum Strom hat sich erledigt. Dc Modem - Raspberry - Step up converter - zurück zum DC Modem.

Ich weiss ja nicht wie genau das Bild so nimmst, aber Interferenzen hast du keine?

Ja für Updates musst du ran, grob kannst du sagen, einmal im Jahr, oder etwas häufiger.
Aber eigtl ne Kleinigkeit.
Benutzeravatar
EazySega
Dreamcast-Freund
Dreamcast-Freund

Re: TUT Dreamcast WLan-Modem

Beitrag von EazySega »

Danke für die Blumen! :D

Nein, Interferenzen sind nicht vorhanden, aber zugegebenermaßen sieht es auf dem Foto so aus. Das Modem sieht auch auf dem einen Foto so vergilbt aus, was auch nicht zutrifft! XD

Genau, sobald ein Update ansteht, würde man das Paket auseinanderpflücken. Aber vorerst bin ich sehr zufrieden!
Benutzeravatar
mickschen
Lebende Legende
Lebende Legende

Re: TUT Dreamcast WLan-Modem

Beitrag von mickschen »

Ach das Foto meine ich jetzt nicht, das weiss man ja dass die Fotos von einem Display jeglicher Art meistens so aussehen, wie auch immer :D

Aber ich meine eher so kleine streifen oder rollen die so hoch und runter gehen, mal mehr, mal weniger.

Ich sehe auch dass du kein originales Netzteil mehr hast. Und das beste Bild gibt es einfach immer noch mit einem originalem Netzteil. Die anderen sind so sehr empfindlich.


edit. Wie haste das Loch hinten zu gemacht?? :D
Benutzeravatar
EazySega
Dreamcast-Freund
Dreamcast-Freund

Re: TUT Dreamcast WLan-Modem

Beitrag von EazySega »

mickschen hat geschrieben:
25.06.2024, 22:07
Ach das Foto meine ich jetzt nicht, das weiss man ja dass die Fotos von einem Display jeglicher Art meistens so aussehen, wie auch immer :D

Aber ich meine eher so kleine streifen oder rollen die so hoch und runter gehen, mal mehr, mal weniger.

Ich sehe auch dass du kein originales Netzteil mehr hast. Und das beste Bild gibt es einfach immer noch mit einem originalem Netzteil. Die anderen sind so sehr empfindlich.


edit. Wie haste das Loch hinten zu gemacht?? :D
Achsooo hahaha ne, das Bild sieht super aus!! Ich habe ein DreamPSU montiert mit einem hochwertigen Netzteil. Welches Loch, das vom Netzteil? Da war ein 3D-Druck-Teil, welches mit dem Netzteil beilag. Wenn Du aber das Modemgehäuse meinst, dass ist ein Gehäuse einer Asia-Dreamcast ohne Aussparung XD
Benutzeravatar
mickschen
Lebende Legende
Lebende Legende

Re: TUT Dreamcast WLan-Modem

Beitrag von mickschen »

Ah von den Dummies. Ok cool.
Benutzeravatar
mickschen
Lebende Legende
Lebende Legende

Re: TUT Dreamcast WLan-Modem

Beitrag von mickschen »

Benutzt du auch noch nen Laufwerk oder GD Emu?
Benutzeravatar
EazySega
Dreamcast-Freund
Dreamcast-Freund

Re: TUT Dreamcast WLan-Modem

Beitrag von EazySega »

In dieser Dreamcast habe ich ein GDEMU. Das Einzige was dieser Konsole fehlt, ist der HDMI-Mod! XD Ansonsten hat sie jetzt (fast) alles!
Benutzeravatar
Stardragon
Verdientes Ehrenmitglied
Verdientes Ehrenmitglied
Kontaktdaten:

Re: TUT Dreamcast WLan-Modem

Beitrag von Stardragon »

Sehr cool, vor allem, dass das auf Anhieb so gepasst hat. Respekt zum Advanced Tetris. Und sieht am Ende echt sauber aus. Glückwunsch und danke für das wirklich gute Tutorial.
mickschen hat geschrieben:
25.06.2024, 14:24
Ich wäre für eine dickere Modem Hülle.
Die Segakara Unit die dickste Modem-Hülle, die es gibt. Die wird an der Seite an den Modem-Port angeschlossen.
Gamer aller Arten. Egal, ob auf dem Bildschirm, auf dem Tisch, in Gedanken oder in Wald und Flur. Gelegentlich gebe ich Einblicke in meine Gedanken und mein Tun auf Twitter:
https://twitter.com/DracoAstris

Meine Sammlung
Meine VMU-Sammlung
Benutzeravatar
mickschen
Lebende Legende
Lebende Legende

Re: TUT Dreamcast WLan-Modem

Beitrag von mickschen »

Ich meinte damit eine etwas dickere Hülle aus nem 3D Drucker wenn das so nicht passen würde statt einem Podest wo man alles reinpackt.
Benutzeravatar
Stardragon
Verdientes Ehrenmitglied
Verdientes Ehrenmitglied
Kontaktdaten:

Re: TUT Dreamcast WLan-Modem

Beitrag von Stardragon »

Schon klar, ich fände es nur stylischer, wenn es Original aussieht und man könnte da auch evtl. weitere Verkabelung ebenso über einen weiteren Connector in der Seite realisieren. Wenn der auf Seite der DC nicht erhaben, sondern versenkt wäre, könnte man sich weiterhin alles andere anschließen.

Ein breiteres Modemgehäuse ginge natürlich auch, hängt dann aber raus. Alternativ wäre ein höheres DC-Gehäuse denkbar und dann passend dazu ein höheres Modem-Gehäuse. Das muss man aber jedes Add-On, dass man evtl verwenden will, passend zu umgestalten.

Da finde ich die Idee von der Segakara Unit oder EazySegas Umsetzung hier aber schöner. Weißt Du, was ich meine?
Gamer aller Arten. Egal, ob auf dem Bildschirm, auf dem Tisch, in Gedanken oder in Wald und Flur. Gelegentlich gebe ich Einblicke in meine Gedanken und mein Tun auf Twitter:
https://twitter.com/DracoAstris

Meine Sammlung
Meine VMU-Sammlung
Benutzeravatar
mickschen
Lebende Legende
Lebende Legende

Re: TUT Dreamcast WLan-Modem

Beitrag von mickschen »

Ja ist bisher das beste was ich gesehen habe.
Antworten

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste