[TUT] Dreamcast Online nutzen mit DreamPi

Ihr wollt euch zum Online-Zocken treffen? Eure Dreamcast fit für's online spielen machen? Hier seid ihr richtig!
Benutzeravatar
DragoonC
Lebende Legende
Lebende Legende
Beiträge: 3149
Registriert: 03.11.2013, 20:31
Spielt seit: 666

Re: [TUT] Dreamcast Online nutzen mit DreamPi

Beitrag von DragoonC »

Also was den hardwareseitigen Umbau anbelangt, denke ich schon kann ich das als Plug'n'Play hinbekommen, sogar mit allen Leds und Pi Reset Knopf etc. dass es sogar optisch wie ab Fabrik aussieht.
Das Modem sollte meines Wissens mit der 5v Rail bestromt werden.
Ich hab mal hochgerechnet und mit zusätzlichen 3A auf der 5V Rail wird schon...naja, gefällt mir nicht so recht da die meisten Chips des Mainboards an der hängen, aber mal gucken wenn ich mich an das Projekt begebe. Diesen Monat wird das noch nix, nächsten Monat evtl. weil ab 26 März erst Monster Hunter Rise mit der limited Switch auf dem Plan steht, finanziell als auch zeitlich geht da nix xD
Softwareseitig sehe ich da eher das Problem Plug'n'Play zum Verkauf, da im Pi Zero W erst das WLAN über einen Befehl aktiviert und dann die Routerdaten eingetragen werden müssen. Da jeder erst mal sein Image auf einer SD in den Pi packen und dann noch individuell die Routerdaten eintragen muss...ihr wisst wohin das führt.
Mal schauen, ist zwar alles im Kopf zurecht gelegt und durchdacht und geplant, aber die Realität sieht beim Basteln meist anders aus ^^
Kostentechnisch hab ich mir durchgerechnet ist das auch nicht gerade mal für Lau, da geht ja ein Dreamcast Modem, ein Usb Modem, ein Rasp Pi Zero W, ein Step Up und die paar kleine Bauteile, ggf. optional eine externe omnidirektionale Antenne, auf den Geldbeutel + Umbauzeit, och herje...rechnet es euch zusammen :/
Benutzeravatar
mickschen
Hobbynekromant
Beiträge: 3177
Registriert: 09.04.2006, 14:02
Spielt seit: 2022

Re: [TUT] Dreamcast Online nutzen mit DreamPi

Beitrag von mickschen »

Ich glaub an dich :D
Benutzeravatar
Stardragon
Topposter
Topposter
Beiträge: 9095
Registriert: 12.10.2013, 00:42
Spielt seit: 1990
Kontaktdaten:

Re: [TUT] Dreamcast Online nutzen mit DreamPi

Beitrag von Stardragon »

@merlin123
Öh, ich wollte das nur erklären... niemanden anfahren. Bin ich wirklich so rüber gekommen? Sorry, war nicht so gemeint... :(

Fand es eigentlich gut, dass mickschen das hier anspricht. Vielleicht hat auch mal jemand anderes das Problem.

@mickschen
Fährst Du eine VPN?

@DragoonC
OK 3A dazu... hm... müsste man schauen. Und stimmt, mit dem kleinen Zero geht ja nur WLAN. Hatte an LAN gedacht, da könnte man eine Standardkonfig nehmen. WLAN bin ich so gar kein Freund von. Hier bei mir sind viel zu viele WLANs unterwegs, zuverlässig sieht anders aus, weswegen ich eigentlich fast alles über Kabel fahre. Irgendeine Chance, da etwas mit LAN hinzubekommen? Und was das finanzielle angeht: Ich unterstütze Projekte bei Kickstarter und Co, wenn ich daran glaube. Ich mein das ernst, dass ich die Entwicklung auch finanziell mit unterstützen würde. Und auch nicht sauer bin, wenn es am Ende nichts wird, bzw. das Geld in der Entwicklung drauf geht.
Gamer aller Arten. Egal, ob auf dem Bildschirm, auf dem Tisch, in Gedanken oder in Wald und Flur. Gelegentlich gebe ich Einblicke in meine Gedanken und mein Tun auf Twitter:
https://twitter.com/DracoAstris

Meine Sammlung
Meine VMU-Sammlung
Benutzeravatar
DragoonC
Lebende Legende
Lebende Legende
Beiträge: 3149
Registriert: 03.11.2013, 20:31
Spielt seit: 666

Re: [TUT] Dreamcast Online nutzen mit DreamPi

Beitrag von DragoonC »

Der Pi Zero W soll 2,5 als auch 5Ghz können. Da kaum einer 5GHZ WLAN nutzt, find ich das doch recht störungsfrei. Nur was ich bemerkt habe ist die Reichweite nicht so dolle, weshalb ich direkt an eine omnidirektionale WLAN Antenne extern gedacht habe. Die auf dem Pcb des Pi integrierte Antenne wird kaum was zustande bringen :/
Benutzeravatar
mickschen
Hobbynekromant
Beiträge: 3177
Registriert: 09.04.2006, 14:02
Spielt seit: 2022

Re: [TUT] Dreamcast Online nutzen mit DreamPi

Beitrag von mickschen »

Nichts geht über Kabel. Wohnung wird vergrößert, Kabel sind bestellt :D

@Stardragon, wie meinste? Also ich nutze wenn ich mit dem Smartphone in mein Netzwerk gehe einen VPN und habe sehr oft von meinem Arbeitsplatz auch einen VPN Zugang zu meinem Netzwerk Zuhause aufgebaut.

Für das Handy dann um auf mein NAS zu gehen um Bilder zu sichern meistens, und mit dem PC um einfach auf dem PC "Sachen" zu machen... :-P
Benutzeravatar
Stardragon
Topposter
Topposter
Beiträge: 9095
Registriert: 12.10.2013, 00:42
Spielt seit: 1990
Kontaktdaten:

Re: [TUT] Dreamcast Online nutzen mit DreamPi

Beitrag von Stardragon »

@DragoonC
bei 5GHz ist die Reichweite das Problem. Dicke Wände (Der Bau hier ist echt ein Bunker), der AP ist mittig angebracht und mit 2,4GHZ kriege ich die äußeren Räume so gerade abgedeckt. 5 GHz eher nicht. Und das Gaming Zimmer ist leider ganz außen. Leider ist der Handyempfang auch entsprechend und ich brauch das WLAN für WLAN Calls zum telefonieren (Die Wände sind echt hart, vor der Tür hab ich 5 Balken LTE). Soll heißen: Mesh oder mehrere APs im Verbund gehen auch nicht, die Übergabe zwischen zwei WLAN-Zugangspunkten übersteht kein Telefonat. Und selbst wenn man sich nicht bewegt, wird mal in den Grenzbereichen übergeben.

@mickschen
Und wie sind Downloadraten über Deine VPN, wenn Du eine Datei von zuhause auf den Handy überträgst? Arbeitskollege hat eine aktuelle Fritzbox und da kommt nicht die ganze Uplaod-Bandbreite durch. Weil der Prozessor der FritzBox beim Bearbeiten nicht so schnell ist. Deswegen komme ich darauf. Ins offene Netz kriegt er seine vollen 40 Mb Upload durch, über VPN nur ca. 28.
Gamer aller Arten. Egal, ob auf dem Bildschirm, auf dem Tisch, in Gedanken oder in Wald und Flur. Gelegentlich gebe ich Einblicke in meine Gedanken und mein Tun auf Twitter:
https://twitter.com/DracoAstris

Meine Sammlung
Meine VMU-Sammlung
Benutzeravatar
mickschen
Hobbynekromant
Beiträge: 3177
Registriert: 09.04.2006, 14:02
Spielt seit: 2022

Re: [TUT] Dreamcast Online nutzen mit DreamPi

Beitrag von mickschen »

Ok klingt interessant. Muss ich mal schauen die Tage wenn ich draußen bin. Ich schalte da immer meine eingerichtete VPN Option an, geh auf mein NAS und kopiere hoch oder runter. Schauen wa mal. Kam aber auch oft schon gut an die 50Mbit ran... heisst so rund 5mb die Sekunde.
Also bei dir gehen ich davon aus wenn du 40MB uploads schreibt er mindestens 400mbit leitung upload hat?

Wenn DragoonC den Lan Anschluss vom Raspberry da plazieren kann wo der RJ11 Stecker vom jetzigen DC Modem ist, ist das ja quasi ein BBA 2.0 :D
Benutzeravatar
Stardragon
Topposter
Topposter
Beiträge: 9095
Registriert: 12.10.2013, 00:42
Spielt seit: 1990
Kontaktdaten:

Re: [TUT] Dreamcast Online nutzen mit DreamPi

Beitrag von Stardragon »

Nein, ich meinte 40 MBit Upload.
Gamer aller Arten. Egal, ob auf dem Bildschirm, auf dem Tisch, in Gedanken oder in Wald und Flur. Gelegentlich gebe ich Einblicke in meine Gedanken und mein Tun auf Twitter:
https://twitter.com/DracoAstris

Meine Sammlung
Meine VMU-Sammlung
SeBassi87
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 28
Registriert: 11.05.2020, 11:10
Spielt seit: 2000

Re: [TUT] Dreamcast Online nutzen mit DreamPi

Beitrag von SeBassi87 »

Port fowarding) exposed Geräte... Es macht mich wahnsinnig. Habe eine fritzbox 7520,bin seit kurzem online mit dem dreampi, alles geht, surfen, PSO und Quake 3 wunderbar.
Aber zum Beispiel Alien Front online, da muss man ports freigegeben ODER exposed machen, so viel habe ich schon verstanden.
Geht aber nicht.
Der PI hat die IP Endung 99, die Dreamcast habe ich in der fritzbox mit der 98 angelegt.
Egal wo ich exposed Oder den entsprechenden utp port für alien Front online anlege, nichts geht und ich fliege wenige Sekunden, nachdem ich connected habe und ein game kreiert habe, raus und es geht nichts mehr.
Hat da wer Erfahrung? Wo muss ich was freigeben, wie müssen PI oder Dreamcast in der fritz box angelegt sein etc.? Wäre sehr dankbar für Hilfe!
Benutzeravatar
Freudi93
Dauergast
Dauergast
Beiträge: 571
Registriert: 08.12.2022, 11:28
Spielt seit: 1998
Wohnort: Linz, Österreich

Re: [TUT] Dreamcast Online nutzen mit DreamPi

Beitrag von Freudi93 »

@sebassi97 solltest du noch aktiv sein ich kann dir hierbei helfen 🙂
csdragon83
Neuling
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: 04.05.2023, 13:02
Spielt seit: 1988

Re: [TUT] Dreamcast Online nutzen mit DreamPi

Beitrag von csdragon83 »

RetroButton hat geschrieben:
05.03.2018, 20:47
Scheinbar funktionieren wohl auch Longshine LCS-8156C1 Modems.
Diese haben wohl auch den Conexant Chipsatz. Sind zwar etwas teurer, aber auch das erhöht die Auswahl.
Hat hier einer ausm Forum tatsächlich dieses Modem im Einsatz?
Es wird sehr oft auf die Aussagevon RetroButton referenziert...
Also, dass es funktionieren müsste...

Aber ich hab 2 LCS-8156C1 Modems an meinen DreamPi gehängt und keins davon funktioniert...

Ich habs ohne zusätzliche Spannung probiert, über OTG Adapter am PI Zero, direkt an nem Raspberry, mit 18V und mit 26V (stand in einem anderen Forum)...
Das Ergebnis war bei mir immer das Gleiche: das Modem blinkt wie wild, ins Internet komme ich damit aber nicht.

Hänge ich ein anderes Modem an den Pi ist alles wunderbar... Am Pi liegts also ansich nicht.
Benutzeravatar
Freudi93
Dauergast
Dauergast
Beiträge: 571
Registriert: 08.12.2022, 11:28
Spielt seit: 1998
Wohnort: Linz, Österreich

Re: [TUT] Dreamcast Online nutzen mit DreamPi

Beitrag von Freudi93 »

Prinzipiell braucht der Adapter nur den besagten Conexant Chipsatz (rd02-d400) verbaut haben. Es kann sein das manche der Longshine einen anderen chipsatz verbaut haben. Wenn du die beim Windows einmal anschließt und im Gerätemanager die Hardware ID suchst welche hast du da?

Es gibt auch Lenovo USB Modems mit dem Conexant rd02-d400 Chipsatz.


Nach meiner Internet Suche: DAs Longshien hat einen Conexant CX93010 + CX20548 Prozessor verbautsomit befürchte ich das dieses nicht funktionieren wird. Im Dreamcasttalk Forum wird auch diese Modem Empfohlen.

Was ich sagen kann alle Modems mit dem Conexant d400 sind Kompatibel. alles andere ist Glücksspiel
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast