Nach 6 Jahren die Dreamcast wieder angeschlossen

Hier wird über alles Allgemeine zum Thema Dreamcast diskutiert.
TheSoapBoxOpera83
Jungspunt
Jungspunt
Beiträge: 113
Registriert: 29.07.2009, 15:50

Nach 6 Jahren die Dreamcast wieder angeschlossen

Beitragvon TheSoapBoxOpera83 » 07.12.2018, 16:29

Hallo Leute,

an mich erinnert sich hier wahrscheinlich keiner mehr. Mein letzter Beitrag ist auch schon knapp 6 Jahre her, oder noch länger.
Ich habe jetzt mal wieder meine Dreamcast angeschlossen und etwas PS0 gespielt und tja, was soll ich sagen, es macht immer noch megamäßig viel Spaß.
Ich besitze sowohl Xbox One, PS4 als auch ne WiiU und ne Switch und bin mittlerweile einfach nur noch genervt von den Spielen. DLC, Day One Patches von knapp 50 GB, Disks, auf denen nur noch ein Installer drauf ist...kein Bock mehr drauf.
DA spiele ich jetzt lieber nochmal Grandia 2 oder Sega GT!

Daher wollte ich mich hier mal wieder zu Wort melden und schöne Grüße da lassen. Cool, dass hier immer noch verhältnismäßig viele Leute untewegs sind.

Und auch krass, was ich in den letzten Jahren alles an "neuen" Spielen verpasst habe...

Dummerweise sind die Preise auf eBay auch nur noch jenseits von Gut und Böse. Spiele, die man jetzt noch nachholen will, sind ja unbezahlbar wie z.B. Bomberman Online oder PSO Ver. 2....
Naja, kann man nichts machen:(

Viele Grüße und vielleicht hört man sich hier ja wieder öfter!!

Benutzeravatar
Acrid
Foren-Kaiser
Foren-Kaiser
Beiträge: 1039
Registriert: 27.12.2006, 22:55
Wohnort: Bochum

Re: Nach 6 Jahren die Dreamcast wieder angeschlossen

Beitragvon Acrid » 22.12.2018, 08:03

Fast genau wie du empfinde ich es auch: XBox One und PS4 reizen mich überhaupt nicht. Nur die Switch begeistert mich, weil mir das Hybrid-Konzept außerordentlich gut gefällt. Zwar gibt es auch hier bekloppte Veröffentlichungen – Module mit halben Spielen oder noch weniger und nervige Day-One-Patche –, aber die meisten sind noch im grünen Bereich.

Was die Preise für Dreamcast-Spiele anbetrifft, sind sie in vielen, vielen Fällen verschmerzbar. Nur vergleichsweise wenige Spiele sind zu teuer. Außerdem bin ich der Meinung, dass gute Spiele auch noch ihren Preis haben dürfen, obwohl sie alt sind. Sie sind ja trotzdem gut und bringen einem viel Spaß.

Leider sind Menschen wie du und ich deutlich in der Unterzahl. Die meisten sind zufrieden mit der aktuellen Situation auf den neuen Systemen und für die Publisher gibt es absolut keinen Grund ihre Strategien wieder zum Besseren zu ändern.

avenaki
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 22.12.2018, 12:56

Re: Nach 6 Jahren die Dreamcast wieder angeschlossen

Beitragvon avenaki » 22.12.2018, 13:10

Ich hab auch schon die PS4 ausprobiert und die XBox One S besitze ich wenn ich ehrlich bin nur wegen dem Ultra HD Player.
Es ist auch irgendwie alles viel komplizierter geworden.
Zum Glück läut meine JAP Dreamcast von 2000 noch wie am ersten Tag :-)

Benutzeravatar
Stardragon
Lebende Legende
Lebende Legende
Beiträge: 5786
Registriert: 12.10.2013, 00:42
Spielt seit: 1990
Kontaktdaten:

Re: Nach 6 Jahren die Dreamcast wieder angeschlossen

Beitragvon Stardragon » 28.12.2018, 23:02

@Acrid
Naja, so wenige sind wir ja nicht, die lieber komplette Spiele auf einem Datenträger und fertige Spiele zum Release haben wollen. Die Wahrheit ist nur, dass es den wenigsten so wichtig ist, dass sie auch in Erwägung ziehen, auf ein Spiel komplett zu verzichten. Auf der anderen Seite gibt es genug, die erst einmal abwarten und nur in bestimmten Fällen digitale Spiele kaufen. Da gibt es dann aber genug Hardcore-Digital-Verweigerer, die diese Leute schon nicht mehr als Ihresgleichen sehen und sich ziemlich allein auf der Welt sehen.
Meine Sammlung
Meine VMU-Sammlung
Gelegentlich gebe ich Einblicke in meine Gedanken und mein Tun auf Twitter:
https://twitter.com/DracoAstra

Benutzeravatar
Jürn
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 08.12.2006, 13:42

Re: Nach 6 Jahren die Dreamcast wieder angeschlossen

Beitragvon Jürn » 01.01.2019, 17:51

Ich habe meine Dreamcast auch mal wieder ausgegraben. Abgesehen von meiner AmigaCD32-Konsole ist sie die einzige Konsole, an der ich mehr oder regelmäßig spiele und Interesse habe. Verkaufen kam und kommt nicht infrage. Und zu den neuen Spielen muss ich sagen, dass es durchaus überzeugende Angebot gibt: "Flashback," mein Lieblingsspiel aus alten Amigatagen, ist auf dem Postweg zu mir, und "Sturmwind" wird ganz sicher auch in absehbarer Zukunft mein Spieleregal bereichern. Und 35,- Euro für ein "neues" Spiel, von dem ich weiß, dass es mich lange beschäftigen wird, sind sicher nicht zu teuer. Schade nur, dass man ohne spezielle Quelle (wie dieses Forum) kaum noch mitbekommt, wenn jemand was Neues für was Altes rausbringt - aber das ist jammern auf hohem Niveau. Man muss eben am Ball bleiben. Und an den komme ich immer, wenn ich ein altes Gerät aus seiner Kiste hole, es anschließe und deshalb in die Foren zurückkehre.

Benutzeravatar
Nephilim
Miss Sega-DC
Miss Sega-DC
Beiträge: 2564
Registriert: 04.12.2006, 22:16
Spielt seit: 1994
Wohnort: Schleswig
Kontaktdaten:

Re: Nach 6 Jahren die Dreamcast wieder angeschlossen

Beitragvon Nephilim » 09.01.2019, 15:46

Ich habe letztes Jahr zu Weihnachten auch Dreamcast gespielt und machs heute vielleicht wieder. Ich mag die PS4 zwar total aber die Updates und das nichts mehr auf den Discs ist kotzt mich auch an. Switch habe ich auch hier liegen.


Zurück zu „Dreamcast - Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste