HDMI für Dreamcast leicht gemacht: Akura

Alles von Hardware-Problemen und Zubehör bis hin zu Modding und Umbauten.
Benutzeravatar
mickschen
Hobbynekromant
Beiträge: 723
Registriert: 09.04.2006, 14:02

Re: HDMI für Dreamcast leicht gemacht: Akura

Beitragvon mickschen » 02.12.2017, 20:31

Mhhh, macht es evtl dein TV? Was haste für ein TV?

ecolor
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 21.11.2009, 18:27

Re: HDMI für Dreamcast leicht gemacht: Akura

Beitragvon ecolor » 03.12.2017, 19:23

Ist jetzt wieder verfügbar!! :)

Benutzeravatar
IDenZI
Dauergast
Dauergast
Beiträge: 555
Registriert: 26.10.2013, 23:25
Spielt seit: 1985

Re: HDMI für Dreamcast leicht gemacht: Akura

Beitragvon IDenZI » 28.12.2017, 16:07

Und wie immer wieder vergriffen -.-´
Bei Fragen - Fragen! ;)

Benutzeravatar
DC-Allstar
Dreamcast-Freund
Dreamcast-Freund
Beiträge: 205
Registriert: 22.06.2008, 00:13
Spielt seit: 1989
Wohnort: Schwerte

Re: HDMI für Dreamcast leicht gemacht: Akura

Beitragvon DC-Allstar » 06.01.2018, 00:30

Wieder lieferbar.

Benutzeravatar
Stardragon
Lebende Legende
Lebende Legende
Beiträge: 5626
Registriert: 12.10.2013, 00:42
Spielt seit: 1990
Kontaktdaten:

Re: HDMI für Dreamcast leicht gemacht: Akura

Beitragvon Stardragon » 07.01.2018, 02:21

Und schon wieder nicht mehr. ;)
Meine Sammlung
Meine VMU-Sammlung
Gelegentlich gebe ich Einblicke in meine Gedanken und mein Tun auf Twitter:
https://twitter.com/DracoAstra

Benutzeravatar
iceman085
Jungspunt
Jungspunt
Beiträge: 133
Registriert: 10.01.2018, 17:51
Kontaktdaten:

Re: HDMI für Dreamcast leicht gemacht: Akura

Beitragvon iceman085 » 21.05.2018, 12:53

Sorry das ich den alten Thread wieder aus der Versenkung hole aber vielleicht kann man mir ja hier helfen. Hat einer von euch Akura Nutzern zufällig auch einen framemeister und habt ihr diesen schon benutzt um das Bild der Akura auf 720p oder 1080 hochzusqualieren? Falls ja sah es nett aus oder bekommt man ein besseres Bild wenn man die Akura direkt an den TV anschließt auch wenn es dann "nur" 480p ist.

Benutzeravatar
wesker_085
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 56
Registriert: 24.05.2018, 12:04
Spielt seit: 1993

Re: HDMI für Dreamcast leicht gemacht: Akura

Beitragvon wesker_085 » 24.05.2018, 12:14

Guten Tach alle zusammen bin neu hier. Da Google zu Fragen über VGA Boxen sehr oft eurer Forum ausgespuckt hat und die Antworten ebenfalls einen sehr hochwertigen Eindruck machen dachte ich mir, eine Anmeldung kann nicht schaden.

Ich war ja bisher immer Old School mäßig darauf und habe meine alten Sega Konsolen, (die Dreamcast, den Saturn und das Master System) ja immer auf meinen kleinen Röhre gezockt, und werde das für den Saturn und Master System auch beibehalten.

Nur was den Dreamcast betrifft, wollte ich mal auf einem großen Bildschirm zocken. Da mein Sony LCD keinen VGA Anschluss hat, habe ich mir zu meiner VGA Box noch einen VGA/HDMI Transcoder geholt. Bin damit zufrieden, auch diese Lösung mit einem ziemlichen Kabelsalat verbunden bist.

Habe dann dr Google bemüht um Alternative zu finden und neben einer HDMI Mod die nicht in Frage kommt, (habe für etwas zwei linke Hände) und eben der Akura Box aus der Türkei.

Die kostet aber ein ganz schönes Stück Knete. Hat jemand hier von euch zufällig die Bildqualität einer Akura mit der Bildqualität eines VGA HDMI Transcoder miteinander verglichen?

Bin von dern Bebarbos Produkten schon angetan, aber nur der Bequemlichkeit wegen nochmal mindestens 80 Euro für etwas auszugeben, dass eigentlich nicht besser ist als so nen Transcoder geht mir doch etwas zu weit.

Man könnte den Preis natürlich auch auf 60 reduzieren, falls ich auf die geplante Gekko Box warten würde, die sich gerade in Entwicklung befindet.. :mrgreen: :mrgreen:

Benutzeravatar
Stardragon
Lebende Legende
Lebende Legende
Beiträge: 5626
Registriert: 12.10.2013, 00:42
Spielt seit: 1990
Kontaktdaten:

Re: HDMI für Dreamcast leicht gemacht: Akura

Beitragvon Stardragon » 26.05.2018, 22:14

Die günstigen VGA/HDMI-Konverter haben eigentlich fast alle Qualitätseinbußen, die aber nicht so gravierend sind. Das schlimmere an den Dingern ist der Lag. Von der Bildqualität her vermute ich daher, dass Du keine Riesensprünge erwarten darfst, wenn Du vom einen auf das andere wechselst. Da unterschiedliche VGA/HDMI-Konverter aber auch unterschiedliche Qualität liefern, wird Dir die Einschätzung von jemanden, der ein andere Modell hat, aber auch wenig bringen.

@iceman085
Da Du die gleiche Frage auch im Thread für VGA-Boxen gestellt hast, habe ich mal da geantwortet. :)
Meine Sammlung
Meine VMU-Sammlung
Gelegentlich gebe ich Einblicke in meine Gedanken und mein Tun auf Twitter:
https://twitter.com/DracoAstra

Benutzeravatar
iceman085
Jungspunt
Jungspunt
Beiträge: 133
Registriert: 10.01.2018, 17:51
Kontaktdaten:

Re: HDMI für Dreamcast leicht gemacht: Akura

Beitragvon iceman085 » 27.05.2018, 10:14

@Stardragon Ja sorry für den Doppelpost, dachte mir mir das es hier vielleicht Akura Experten gibt die das vielleicht eher lesen als im anderen Thread. habe dir dort auch geantwort. Nochmal danke für die Hilfe.

Erstmal willkommen im Forum Wesker_085. Man kann natürlich nicht auschließen, dass es gute Konverter gibt, und um ehrlich zu sein kann ich zu VGA HDMI Konverter nichts sagen.

Meine Suche nach einer passenden Bidlqualität von Retro Konsolen habe ich aber mit einem Scart to HDMI Konverter begonnen, und das war ein Fehler. Habe an der falschen Stelle gespart und die Qualität war dementsprechend mäßig. Vielleicht sind manche VGA HMID Konverter ja besser drauf, konnte von Modell zu Modell Unterschiede geben.

Welches Modell verwendest du eigentlich?

Aber trotzdem könte es ein Fehler zu sein bei der Bildqualität zu sparen und du solltest dir vielleicht doch ein Beharbos Produkt in Betracht ziehen. Ist zwar nicht billig, aber dürfte sich lohnen Die Beharbos Jungs haben in der Community einen guten Ruf.

Denke ja, dass die Beharbos VGA Boxen die beste Möglichkeit sind, den Dreamcast auf einen moderen Flat Screen zu betreiben,

Benutzeravatar
wesker_085
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 56
Registriert: 24.05.2018, 12:04
Spielt seit: 1993

Re: HDMI für Dreamcast leicht gemacht: Akura

Beitragvon wesker_085 » 27.05.2018, 10:37

Erstmal danke für deine Antwort. :)

Stardragon hat geschrieben: Da unterschiedliche VGA/HDMI-Konverter aber auch unterschiedliche Qualität liefern, wird Dir die Einschätzung von jemanden, der ein andere Modell hat, aber auch wenig bringen.





Das stimmt natürlich.

Habe mir den hier

https://www.amazon.de/gp/product/B00KXT ... UTF8&psc=1

beschafft.

Vielleicht ja jemand bereits Erfahrungen damit gemacht und kann daher Vergleiche anstellen.

Habe mich noch etwas schlauer gemacht und wie der iceman gesagt hat, stimmt es wohl das die Beharbos Produkte wirklich spitze sind.


Das mit dem Lag ist mir schon aufgefallen. Der ist spürbar und auch störend, dachte mir aber das lässt sich nicht vermeiden, wenn man eine solche Retro Konsolen auf einem LCD zockt.

Wenn die Möglichkeit besteht dass man das Problem etwas minimieren kann, dann gönne ich mir die Akura um das Spielerlebnis zu verbessern.

Benutzeravatar
Stardragon
Lebende Legende
Lebende Legende
Beiträge: 5626
Registriert: 12.10.2013, 00:42
Spielt seit: 1990
Kontaktdaten:

Re: HDMI für Dreamcast leicht gemacht: Akura

Beitragvon Stardragon » 28.05.2018, 12:46

Am Gesamt-Lag ist auch immer der Fernseher mit beteiligt. Ganz weg bekommst Du den nicht, aber wenn die Box schon 240ms verursacht, der Fenseher eh schon einen Input-Lag von 80ms hat (Was kein schlechter Wert ist) und dann auch noch der Spielemodus am Fernseher nicht an ist und die Bildverbessserer noch einmal 240 ms drauf packen, bist Du mal eben bei 560ms. Wie viel Input-Lag Dein Fernseher hat, kannst Du nicht mehr verändern. Wenn der Fernseher einen Spielemodus hat, diesen unbedingt einstellen. Dabei werden alle Bildverbesserer-Algorithmen ausgeschaltet. Die lassen das Bild zwar oft besser aussehen, verursachen aber massiven Lag. Und das meiste kann man mit Veränderungen von Schärfe, Kontrast, Sättigung und Helligkeit wieder kompensieren.
Meine Sammlung
Meine VMU-Sammlung
Gelegentlich gebe ich Einblicke in meine Gedanken und mein Tun auf Twitter:
https://twitter.com/DracoAstra

Benutzeravatar
wesker_085
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 56
Registriert: 24.05.2018, 12:04
Spielt seit: 1993

Re: HDMI für Dreamcast leicht gemacht: Akura

Beitragvon wesker_085 » 28.05.2018, 13:10

Mein Sony hat zum Glück einen Spielemodus und der ist immer an. Bin schon auf die Impug Lag Datenbank gestoßen und da kommt mein TV leider nicht so gut weg.Die Werte sind mit Spielemodus natürlich mäßig besser mir komm es trotzdem ziemlich laggy vor. Liegt daran, dass ich CRT verwöhnt bin und in den letzten Monaten eigentlich nur auf der Röhre gezockt habe... Die Current Konsole die auch besitze war nur als Blu Ray Player in Betrieb und nicht zum zocken.

Ist aber egal,nach 5 Jahren steht sowieso ein neuer TV ins Haus. Wird diesmal ein LG Oled TV werden, da ja in Spielerkreisen sehr angesehen ist.

Den richtigen TV zu finden, ist ohnehin eine eigene Wissenschaft für sich, denke aber das meine Suche beendet ist. Der Oled B7 ist genau nach meinem Geschmack.

Da dürfte das zocken mit meiner Xbox One S und auch das Zocken mit meinem Dreamcast viel Spaß machen.

Werde mir zum Fernseher auch gleich die Akura bestellen und den Converter in den Ruhestand schicken.

Benutzeravatar
Stardragon
Lebende Legende
Lebende Legende
Beiträge: 5626
Registriert: 12.10.2013, 00:42
Spielt seit: 1990
Kontaktdaten:

Re: HDMI für Dreamcast leicht gemacht: Akura

Beitragvon Stardragon » 28.05.2018, 14:07

Ich nehme mir immer fest vor, mir einen neuen Fernseher zu suchen, aber irgendwie läuft mir dann vorher immer einer zu. :D Bisher alle zwar mit relativ wenig Lag, aber irgendwann wird es auch noch mal ein größerer.
Meine Sammlung
Meine VMU-Sammlung
Gelegentlich gebe ich Einblicke in meine Gedanken und mein Tun auf Twitter:
https://twitter.com/DracoAstra

Benutzeravatar
wesker_085
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 56
Registriert: 24.05.2018, 12:04
Spielt seit: 1993

Re: HDMI für Dreamcast leicht gemacht: Akura

Beitragvon wesker_085 » 28.05.2018, 16:59

Stardragon hat geschrieben:Ich nehme mir immer fest vor, mir einen neuen Fernseher zu suchen, aber irgendwie läuft mir dann vorher immer einer zu. :D Bisher alle zwar mit relativ wenig Lag, aber irgendwann wird es auch noch mal ein größerer.


Na das ist doch praktisch wenn dir die TV irgendwie immer zulaufen. Ja ein größerer TV ist auch schon länger ein großer Wunsch von mir. Nachdem ich 5 Jahre mit einem 43 Zöller unterwegs war, wird es jetzt den 55 Zoll LG von Oled.

Welchen TV verwendest du den zu Zeit wenn ich fragen darf?

Benutzeravatar
Stardragon
Lebende Legende
Lebende Legende
Beiträge: 5626
Registriert: 12.10.2013, 00:42
Spielt seit: 1990
Kontaktdaten:

Re: HDMI für Dreamcast leicht gemacht: Akura

Beitragvon Stardragon » 28.05.2018, 21:17

Samsung UE48JS9090Q. 48" Samsung. Ich hätte mir selber nie einen curved geholt und auch keinen 4K-TV der kein HDR kann, aber ich habe ihn mehr als günstig bekommen. Eigentlich wollte ich auf 65" hoch gehen, aber nun bleib ich erstmal noch etwas bei dem. Der nächste wird wahrscheinlich wieder ein Samsung mit variablen Sync, seit die XBO das jetzt kann.
Meine Sammlung
Meine VMU-Sammlung
Gelegentlich gebe ich Einblicke in meine Gedanken und mein Tun auf Twitter:
https://twitter.com/DracoAstra


Zurück zu „Dreamcast-Hardware: Modding, Zubehör und Hardware-Fragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste