Handy, Smartphone, Tablet & co.

Hier kann man über all das Diskutieren, was sonst keinen Platz findet. Kaffeeklatsch und Gespräche über Gott und die Welt.
Benutzeravatar
mickschen
Hobbynekromant
Beiträge: 1068
Registriert: 09.04.2006, 14:02

Re: Handy, Smartphone, Tablet & co.

Beitragvon mickschen » 28.11.2019, 13:04

Das Problem habe ich nicht, nutze den Maxthon Browser auf meinem Lenovo z5.
Allerdings habe ich egal wo ich am PC sitze manchmal das Problem dass ich mich 2 mal hintereinander anmelden muss.

Benutzeravatar
Stardragon
Leibhaftiger Dreamcast-Fanatiker
Leibhaftiger Dreamcast-Fanatiker
Beiträge: 6103
Registriert: 12.10.2013, 00:42
Spielt seit: 1990
Kontaktdaten:

Re: Handy, Smartphone, Tablet & co.

Beitragvon Stardragon » 29.11.2019, 22:57

Ist ein bekanntes Cookie-Problem mit der hiesigen Forensoftware. Tritt oft auf, wenn man von verschiedenen Browsern auf verschiedenen Geräte das Forum nutzt. Und bleibt dann auch gerne, wenn man nicht mehr hin und herwechselt. Cookies löschen hilft meist.

Ich hab dann mal ein ernüchterndes Update bezüglich meines O2-Vertrages und der Begeisterung. War eine seeeeehr interessante Erfahrung und ich könnte ein Buch über meine Odyssey schreiben. Dürfte für den Verbraucherschutz interessant sein. Mal eine Kurzfassung (Wirklich stark gekürzt, aber immer noch sehr lang). Mir kam die ganze Sache suspekt vor, bezüglich der Europa-Flat und ich hatte deswegen während des Telefonats drei mal nachgefragt, dass es sich auch tatsächlich um eine Europaflat handelt und nicht einfach den gesetzlich zugesicherten Roaming-Vertrag. Wurde mir auch jedes Mal so bestätigt. Als es dann zur Aufnahme für den telefonischen Vertrag kam, habe ich auch da extra noch einmal nachgefragt, dass das bedeutet, dass ich von Deutschland aus ins europäische Ausland ohne weitere Kosten telefonieren könne. Wurde während der Aufnahme noch einmal bejat. Tja und dann kamen die ersten Telefonate und die Abrechnung. Natürlich waren da die zwei Wochen Rücktrittsfrist vorbei. Sollte aber egal sein, weil hier im besten Fall ein Irrtum, im schlimmst ein Fall von Betrug vorlag. War der O2 aber egal. Die Hotline konnte nichts machen. Nach oben eskalieren ist da auch nicht möglich, ich sollte mich schriftlich an die Zentrale wenden. Habe ich gemacht, kam nur ein Standardschreiben zurück, dass mir eine Kündigung in 24 Monaten bestätigte. Noch mal die Hotline angerufen und auf eine Verbindung an höhere Stelle bestanden. Nichts. Weitere schreiben auch erfolglos. Ich habe dann das Abhören der Aufnahme verlangt. Sei angeblich nicht mehr aufzufinden und damit hätte ich keine Grundlage. Meiner Meinung hat hier O2 eher keinen Vertrag und damit keinen Nachweis, dass ich mit ihnen einen eingegangen wäre. Da mir das das ganze aber langsam zu dumm wurde, weil der schriftliche Verkehr Zeit und Nerven raubte, habe ich dann einfach die Nummer der Hauptzentrale in Nürnberg rausgesucht und da angerufen.

Der arme Mann am Empfang wollte mich dann an die Hotline verweisen, ich hab dann behauptet, die habe mich an die Hauptzentrale verwiesen, weil man mir an der Hotline nicht mehr helfen könne. Und plötzlich wurde ich verbunden, eine sehr interessante Erfahrung. Ich kam beim Beschwerdemanagement raus. Später habe ich von der Dame erfahren, dass es dafür zwar auch eine reguläre Nummer gibt, man da aber nur anrufen kann, wenn man eine PIN dafür bekommen hat. Super System. Mittlerweile weiß ich auch, dass die Hotline-Teams nie eine PIN rausgeben, weil die sonst Minuspunkte bekommen. Yay. Egal, ich war da und hab 1 Stunde mit der Dame telefoniert. Sie hatte Zugriff auf alles. Ohne Passwort oder sonstige Abfrage erzählte sie mir fröhlich, wann welcher Brief oder Mail an mich verschickt wurde und konnte diese sogar mit Inhalt aufrufen. Das Abhören der Aufnahme könne nur ihr direkter Chef genehmigen und der sei im Urlaub. Eine Vertretung gebe es nicht. Der telefonische Vertrag sei aber eh nebensächlich, ich habe alle Daten ja nochmal per Mail bekommen und kein Widerspruch hätte Zustimmung bedeutet. Ich habe dann den Spieß umgedreht und behauptet, ich hätte nie eine solche Mail bekommen. Soll sie mir doch erst einmal das Gegenteil beweisen, ist ja kein Einschreiben. Die Dame war wirklich mit allen Wassern gewaschen und hat ein paar mal mit "persönlichen Fragen" versucht mich auf das Glatteis zu führen. Letztendlich wollte sie den Fall dann an die Rechtsabteilung zur Prüfung geben, hat mir aber gesagt, dass der Fall Ihrer Meinung klar sein und nicht zu meinen Gunsten entschieden werden würde. Dann habe ich gesagt, dass ich meinerseits durch meinen Anwalt prüfen lassen würde, ob hier nicht ein Fall von Betrug vorliegen würde. Da wurde sie sauer, was ich unterstellen würde, ich hätte juristisch kaum eine Qualifikation. Das bestätigte ich ihr, eben deswegen wolle ich es eben an meinen Anwalt geben, wofür hat man schließlich eine Rechtsversicherung. Als sie dann zunehmend versuchte, mir davon abzuraten, habe ich freundlich gefragt, ob ich auch einmal eine offene Frage zu ihrem System stellen dürfte. Als sie zusagte, habe ich ihr erklärt, dass ich verstehe, dass ihr Unternehmen Vertrags- und Rechtssicherheit brauche und daher die ganze Bürokratie. Was ich aber nicht verstanden habe: Bei all dem Ärger, den ich mit denen und die mit mir nun hatten, müsste das ganze ja mittlerweile auch kosten und ich habe nicht vor, aufzugeben, da ich mich absolut im Recht sah. Und noch mehr: Ihr müsse doch klar sein, dass ihr Unternehmen mich nach so einer Nummer nicht nur nicht wiedersehen würde, sondern dass ich die nächsten 24 Monate jedem, der es hören wolle oder nicht, die Geschichte erzählen würde und meinem Ärger auch über Twitter und Co Luft machen würde. Und das das kaum im Interesse ihres Unternehmens sein könnte. Warum würde man in solchen Fällen nicht aus Kulanz schon einen Vertragsrücktritt ermöglichen, wenn ein Sonderkündigungsrecht aufgrund falscher Informationen schon offensichtlich wäre. Dann kam die Antwort: "Ich überlege gerade, ob ich nicht genau das tue." Ich war etwas baff, dass das Beschwerdemanagement so etwas tun kann. Und so kam es auch. 1 Stunde später hatte ich eine sehr persönliche E-Mail (Kein Standardschreiben) mit Entschuldigung, Zusammenfassung und einer bestätigten Kündigung zum Januar, wo mein alter Vertrag abgelaufen wäre. Später bekam ich noch einen Standardbrief mit der gleichen Aussage. Lustigerweise auch noch ein paar Briefe vom normalen Kundendienst, dass mein Vertrag rechtskräftig sei und ich nicht rauskönne, bis dann bei denen auch die Info wohl ankam, dass das Beschwerdemanagement anders entschieden hatte.

Sehr krasse Geschichte und ich kann immer noch nicht glauben, dass ich da einfach "abgetropft" wäre, wenn ich nicht beim Empfang der Hauptstelle direkt angerufen hätte. Hart. Aber zum Glück bin ich da raus. Und auf der Suche nach einem neuen Handyvertrag. ;)
Meine Sammlung
Meine VMU-Sammlung
Gelegentlich gebe ich Einblicke in meine Gedanken und mein Tun auf Twitter:
https://twitter.com/DracoAstra

Benutzeravatar
edge.
a.k.a. edge.
a.k.a. edge.
Beiträge: 9254
Registriert: 06.07.2005, 22:09
Spielt seit: 1988
Wohnort: Westerburg

Re: Handy, Smartphone, Tablet & co.

Beitragvon edge. » 30.11.2019, 12:04

Alter Schwede, was ne Odyssee. Mein Blau Vertrag läuft jetzt noch 1 Jahr. Kündigung ist schon raus und bestätigt. Hab mir schonmal eine Lidl Connect Karte geholt (war im Angebot).
Je weniger Verträge, umso besser :-)
Bild

Benutzeravatar
mickschen
Hobbynekromant
Beiträge: 1068
Registriert: 09.04.2006, 14:02

Re: Handy, Smartphone, Tablet & co.

Beitragvon mickschen » 30.11.2019, 19:09

Klingt komisch jap, aber typsch o2 ! Völliges Drecksunternehmen.. hatte ich als Viag Interkom zu O2 wurde schon Probleme da sie mir einen mobilen Festnetzanschluss verkauft haben den ich aber nie bekommen habe.
Rund 10 Jahre später hatte ich einen Alice Vertrag, dann wurde Alice von O2 gekauft, ich habe gekündigt und siehe da, der Vertzrag lief weiter. Ich hätte "nicht pünktlich gekündigt"... hatte aber Belege vom Einschreiben usw, aber erst als ich meinen Rechtsschutz eingeschaltet habe, haben sie den Vertrag gekündigt.

Und man beachte dass es zu Telefonica gehört, einem ausländischem (Spanien) Verein"

Immer wieder sollte man wirklich darauf achten, wer genu dahinter steckt!

Kack Verein!


Habe jetzt Zuhause seit Jahren Unity Media, alles gut, wurde jetzt von Vodafone gekauft... hoffe das beste, ahen aber schlimmes!

1und1 hat bei meinem Mobilanbieter genau so komische Sachen veranstaltet, bin aber seit 2 Jahren, jetzt die erste Verlängerung, bei Klarmobil. Bisher ok. Habe jetzt 8 GB All Flat für 15€ im Monat für die nächsten 24 Monate.

Fand Stardragons Vertrag aeh sehr günstig, glaube aber der jenige am Telefon hat die "Europa-Flat" falsch verstanden da es ja seit kurzem so ist, das man seinen Vertrag, so wie man den hier auch nutzt, in Europa nutzen kann... Als Stardragon dann 3 mal nachgefragt hat, wurde der TYp bestimmt auch ängstilch seinen Vertrag nicht mehr verkaufen zu könenn und hat einfach nur noch ja gesagt denn die hälfte wiederspricht sowieso nicht... das riecht ganz einfach nach O2 !!

Benutzeravatar
edge.
a.k.a. edge.
a.k.a. edge.
Beiträge: 9254
Registriert: 06.07.2005, 22:09
Spielt seit: 1988
Wohnort: Westerburg

Re: Handy, Smartphone, Tablet & co.

Beitragvon edge. » 30.11.2019, 22:10

In meiner alten Wohnung hatte ich Internet und Fernsehen über Vodafone. Bzw damals noch Kabel Deutschland. War eigentlich recht zufrieden mit denen. Da es aber kein Kabelanschluss bei meiner Freundin gibt, sind wir dann zu 1&1 gegangen.
Bild

Benutzeravatar
mickschen
Hobbynekromant
Beiträge: 1068
Registriert: 09.04.2006, 14:02

Re: Handy, Smartphone, Tablet & co.

Beitragvon mickschen » 02.12.2019, 10:23

Und zufrieden?

1und1 war ich selbs eigentlich auch so zufrieden. Hatte nur ständig meine "teuren" Smartphone kaputt bekommen durchs viele nutzen.. nach dem dritten Gerät in 3 Jahren haben die sich dann gesperrt mir neue zu schicken usw dann hatt eihc damit auch noch Probs zwischendurch...

Benutzeravatar
edge.
a.k.a. edge.
a.k.a. edge.
Beiträge: 9254
Registriert: 06.07.2005, 22:09
Spielt seit: 1988
Wohnort: Westerburg

Re: Handy, Smartphone, Tablet & co.

Beitragvon edge. » 02.12.2019, 10:41

Bin bisher sehr zufrieden. Und das sag ich nicht nur weil ich da arbeite :-)
Bisher noch keine nennenswerte Ausfälle.
Bild

Benutzeravatar
mickschen
Hobbynekromant
Beiträge: 1068
Registriert: 09.04.2006, 14:02

Re: Handy, Smartphone, Tablet & co.

Beitragvon mickschen » 02.12.2019, 13:39

Hahaha geil, wusste ich nicht das du bei 1und1 arbeitest :)

Sagmal, haben die eigentlich noch den internet by call dienst? Lief auf der DReamcast immer gut, auch der Mail Service ging über pop3 und smtp

Benutzeravatar
edge.
a.k.a. edge.
a.k.a. edge.
Beiträge: 9254
Registriert: 06.07.2005, 22:09
Spielt seit: 1988
Wohnort: Westerburg

Re: Handy, Smartphone, Tablet & co.

Beitragvon edge. » 02.12.2019, 16:06

Bin in der Logistik :-)
Kann ich dir gar nicht sagen
Bild

Benutzeravatar
mickschen
Hobbynekromant
Beiträge: 1068
Registriert: 09.04.2006, 14:02

Re: Handy, Smartphone, Tablet & co.

Beitragvon mickschen » 02.12.2019, 17:39

War ich immer sehr zufrieden mit. Habe mal ebend fix gegoogelt aber nichts aussage kräftiges gefunden. Das lief auch damals übe reinen Vertrag + günstige Minutenpreise inkl Pop3 usw.
Lief ja komischerweise nicht alle Provider und nicht alle POP3 Mailfächer.


Zurück zu „Offtopic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 39 Gäste