Mega Drive Mini angekündigt

Hier dreht sich alles um SEGAs eigene Konsolen und die Spiele dazu - von SEGA SG-1000 bis Saturn.
Für Dreamcast-Angelegenheiten, benutzt bitte den Forenbereich von SEGA-DC.DE
Benutzeravatar
mickschen
Hobbynekromant
Beiträge: 964
Registriert: 09.04.2006, 14:02

Re: Mega Drive Mini angekündigt

Beitragvon mickschen » 12.08.2019, 08:42

Brantgaard hat geschrieben:Das hier scheint jetzt die komplette List der 42 Spiele zu sein, die es auf der Mini geben wird. Als Erscheinungsdatum sehe ich den 4. Oktober 19. Ein paar sehr schöne Spiele sind dabei. Und wenn man den Preis von 72,99 € zu Grunde legt, kostet ein Spiel nur noch 1,74 €. Da kann man eigentlich nicht meckern. Und findige Bastler und Programmierer werden bestimmt noch mehr Spiel drauf bekommen. Aber das ist eine andere Geschichte.
......


Hi erstmal,

schau mal hier in den Posts, es gibt verschiedene Listen für verschiedene Regionen. Bei dir fehlt z.B. Strider, Virtua Fighter 2, ... .

Benutzeravatar
mickschen
Hobbynekromant
Beiträge: 964
Registriert: 09.04.2006, 14:02

Re: Mega Drive Mini angekündigt

Beitragvon mickschen » 14.09.2019, 10:12


Benutzeravatar
Stardragon
Leibhaftiger Dreamcast-Fanatiker
Leibhaftiger Dreamcast-Fanatiker
Beiträge: 6050
Registriert: 12.10.2013, 00:42
Spielt seit: 1990
Kontaktdaten:

Re: Mega Drive Mini angekündigt

Beitragvon Stardragon » 09.10.2019, 19:11

Und zum Release ist hier Stille? Hat keiner außer mir das Ding geholt oder sind alle so enttäuscht? Meins kam erst gestern, mit einem passenden Schlüsselanhänger als Goody:
Bild Bild

Gemischte Gefühle bei mir zu dem Gerät.
Pro:
- Mit viel Liebe zum Detail designed (Sogar Expansion Port Abdeckung kann man abnehmen und Modulschacht geht auf)
- Hardware ist gut verarbeitet
- Die Controller sind richtig gut
- Retro-Mode für das alte CRT-Fernseh-Gefühl
- Speicherfeature für alle Spiele
- Sprache Umschaltbar und die Spiele schalten sich damit auch um (z.B. wird aus Probotector dann Contra, wenn man auf japanisch umschaltet)
- Titel, den man bei uns nicht bekam (Monster World IV)
- Titel, der nie rauskam (Tetris)
- Neuer Titel (Arcade-Umsetzung von Darius)

Geschmackssache (Für mich Pro-Punkte, aber durchaus nicht für jeden):
- Retro-Menüs inkl. 80er Jahre Sehnervkrebs-Schriftzug in Grellrot auf blauem Grund an einer Stelle. Sonst gut lesbar.
- Spielauswahl

Contra:
- Retro-Mode leider nur ganz oder gar nicht. Scanlines ohne Unschärfe-Effekt geht leider nicht
- Spieleumsetzung leider nicht homogen (Im deutschen Mode laufen manche Spiele auf 50Hz, andere auf 60Hz)*
- Die MD-Version von Tetris ist leider wirklich schlecht
- Background-Infos und Artworks zu den Spielen wären noch schön gewesen
- Deutsche Version nur mit 3-Button-Pad, während die japanische ein 6-Button-Pad hat
- Zu starker Lag (3 bis 7 Frames) und noch schlimmerer Audio-Lag (In der Regel 11 Frames)

Unterm Strich ist das Mini eine wirklich schöne Konsole und die Emulation wäre gut, wenn der Lag nicht so furchtbar wäre. So ist es grenzwertig. Man kann es Spielen und die Lag-Probleme durch das Save-Feature abfangen. Aber selbst ein Raspberry emuliert den MD besser. Das macht mich traurig, weil das Gerät sonst wirklich toll ist und die einzige legale Quelle für einige der Titel ist. Trotz dieses Dämpfers ist es ein schönes Gerät mit großartigen Controllern geworden und meiner Meinung nach mit einer tollen Spieleauswahl.

So weit mein Fazit. Zu dem Lag-Problem gibt es noch etwas Background-Wissen und einen Hoffnungsschimmer. Dafür muss ich aber etwas weiter ausholen. Erst einmal die harten Fakten. Bzw. so hart geht es gar nicht:
Genereller Lag: 3 bis 7 Frames. Das ist schonmal nicht so schön. Der Lag variiert stark und z.B. SNES Mini liegt sogar unter dem minimalen Lag (1,5 Frames, wenn ich das noch richtig in Erinnerung habe). Dazu kommt der Lag vom jeweiligen TV, was das ganze für Spiele wie Probotector schon hart macht. Mit der Save-Funktion kann man einiges auffangen, aber das wäre besser gegangen, auch mit der Hardware. Dazu später mehr.

Audio-Lag: Eine Katastrophe. Zumindest in der Regel. Anscheinend gibt es zwei Chargen (Zumindest in den USA). Die einen haben einen geringeren Audio-Lag von 4 Frames, was noch OK ist. Die Mehrheit der Geräte (und wie es derzeit aussieht, alle in Europa) haben 11 Frames. Um das mal anschaulich zu machen: Der Sprungsound kommt bei den meisten Spielen ungefähr dann, wenn der Charakter am Zenit des Sprungs ist (Also ganz oben) und nicht, wenn er los springt.

Ob es wirklich zwei Chargen gibt, ist noch nicht zu 100% bestätigt. Aber es gibt Aussagen, das manche wesentlich weniger Lag haben und beim Live-Stream von Sega war der Lag auch nicht drin. Ein Vergleichsvideo:
https://www.youtube.com/watch?v=8CaVxS7GSpI

Wie kann das sein, dass es zwei Versionen gibt und warum ist die eine besser?
Das ist derzeit schwer zu sagen, weil keiner mit Know-How bisher eine der besseren Versionen in den Fingern hatte. An den übrigen konnten Hacker aber schon mal rausfinden, dass der Prozessor untertaktet läuft (1 GHz). Ob das Absicht ist oder nicht, ist derzeit noch unklar. Ein Grund ist nicht ersichtlich, weil Geräte, bei denen der CPU-Takt nachträglich auf die Geschwindigkeit gebracht wurde, für die der Prozessor ausgelegt ist (1,344 GHz) keine Probleme haben und die Spiele besser laufen. Dadurch kursiert die Vermutung, dass die Geräte mit dem geringeren Audio-Lag den richtigen Takt ab Werk haben, aber es gibt dafür bisher keine Beweise. Bisher hat der Hersteller sich zu dem Problem und der Existenz von Geräten ohne das Problem nicht geäußert.

So, wie es jetzt ist, ist ein Raspberry in der Emulation besser, als das Mini. Und das ist wirklich hart und traurig. Die Fans mit Kenntnis, die sich derzeit mit dem Mini beschäftigen meinen, dass es kein Problem sein wird, das Mini zu jailbreaken, wie das SNES-Mini. Und derzeit sieht es so aus, als ob das ermöglichen wird, den Prozessor mit der richtigen Frequenz laufen zu lassen und das Problem zu beheben.

Wenn sich herausstellt, dass es wirklich zwei Varianten gibt und die Variante mit dem stärkeren Lag eine Fehlproduktion ist, könnte man an den Hersteller heran treten, dass dieser nachbessert. Wenn das nicht möglich ist, kann das Problem nur durch einen Jailbreak gelöst werden. Vor dem Hintergrund dürfte es in dem Interesse der meisten sein, wenn wir uns über das Thema hier austauschen können. Daher meine Bitte dabei und bei Vergleichs-Emulationen nicht mit dem Fokus auf Raubkopien, wo man die herbekommt und wie man die zum laufen bekommt, zu schwenken.

Hat sonst noch einer ein Mini? Wie findet ihr es?

*Hier die Roms, die auf den jeweiligen Versionen drauf sind. Die blau markierten bei der EU-Version laufen in 50Hz, der Rest in 60Hz:
https://www.reddit.com/r/classicmods/co ... _consoles/
Meine Sammlung
Meine VMU-Sammlung
Gelegentlich gebe ich Einblicke in meine Gedanken und mein Tun auf Twitter:
https://twitter.com/DracoAstra

Benutzeravatar
mickschen
Hobbynekromant
Beiträge: 964
Registriert: 09.04.2006, 14:02

Re: Mega Drive Mini angekündigt

Beitragvon mickschen » 10.10.2019, 08:06

Hi, schöner Text. Und schön dass du erst meldest, nachdem du das Gerät selbst getestet hast ;)

Mein liegt, wegen der schwächer werdenen Emotionen noch bei MM, habe schon eine Mail bekommen das mein Gerät noch 5 Tage dort save liegt :D Muss Montag 900€ bei einer Werkstatt lacken und danach zum TÜV :roll: :twisted: Dann gucken nächste Woche ob ich noch paar Tatas übrig habe.

Also ich habe auch viel gelesen und gehört usw. und ich melde mich auch erst wirklich zu dem Thema wenn ich das Gerät mit allen Games zumindest angetestet habe.

Weisst du was ich vermute. Wer zum Geier hat die Chips dort eingebaut? :D dieser Glatte Wert von 1Ghz klingt irgendwie nach nem Standart. So hat SEEGA evtl welche "bestellt" und das Unternehmen was die Chips geliefert hat hat sie "Einfach so" eingebaut und hätte sie wahrscheinlich auf den Wert von 1,3*** bringen müssen...
So kann das auch mit den Logistik Problemen hingekommen sein. Musste noch schnell schnell gehen und zack, der CPU "vergessen" zu konfigurieren. Deswegen würde ich gerne irgendwelche Nummer vergleichen können, Seriennummern, Chargen Nummern...

Weisst was ich mein?

btw, sieht aber wirklich Klasse aus.

Benutzeravatar
edge.
a.k.a. edge.
a.k.a. edge.
Beiträge: 9206
Registriert: 06.07.2005, 22:09
Spielt seit: 1988
Wohnort: Westerburg

Re: Mega Drive Mini angekündigt

Beitragvon edge. » 11.10.2019, 14:07

Ich hab mittlerweile so viel Mega Drive Sammlungen für Xbox 360/One, sowie einen kleinen Mega Drive von, glaube At Games, das sich das einfach nicht lohnen würde. Die meisten Spiele, die auf dem Mega Drive Mini installiert sind hab ich teilweise doppelt und dreifach im Schrank...
Bild

Benutzeravatar
mickschen
Hobbynekromant
Beiträge: 964
Registriert: 09.04.2006, 14:02

Re: Mega Drive Mini angekündigt

Beitragvon mickschen » 15.10.2019, 15:52

Hätte auch echt gedacht, bei so den paar Mini´s Fails in Vergangenheit dass SEGA das Ding perfekt macht. Wa smich aber auc hwundert ist, dass ich nicht allzuviel von diesen Lags lese. Große "Bätter" bewerten das Teil mit 9/10 Punkten. Und das ist wieder der Punkt so, dass man nix glauben kann, außer du hast es selbst mal in der Hand und bildest dir einen Urteil.

Ich hole es mir auch schließlich aus dem Grund, da ich wirklich das Teil auch zu meinen Neffen usw mitnehmen möchte, zu zweit abends mit Kollegen ab und zu mal auf nen Bierchen an alte Zeiten denken möchte, Multiplayer Games zocken möchte und es natürlich nach rund 20 Jahren mal wieder ein Stück Hardware von SEGA ist...

Benutzeravatar
Stardragon
Leibhaftiger Dreamcast-Fanatiker
Leibhaftiger Dreamcast-Fanatiker
Beiträge: 6050
Registriert: 12.10.2013, 00:42
Spielt seit: 1990
Kontaktdaten:

Re: Mega Drive Mini angekündigt

Beitragvon Stardragon » 16.10.2019, 21:41

Naja, wie man den Soundlag übersehen/-hören kann, ist mir schleierhaft. Dafür braucht niemand ein Messgerät.
Meine Sammlung
Meine VMU-Sammlung
Gelegentlich gebe ich Einblicke in meine Gedanken und mein Tun auf Twitter:
https://twitter.com/DracoAstra


Zurück zu „SEGA-Konsolen (außer Dreamcast)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste